Mein Holmes (3.2), ein Hund für Männer

Ich bin der Holmes!

ZWEITER ABSCHNITT

Ihr erinnert Euch sicher noch, dass ich im ersten Abschnitt des dritten Teils dieser kleinen Reihe angedeutet hatte, dass mich ein Besuch in der, nun endlich gefundenen, Hundeschule beinahe den Durchblick gekostet hätte. Darum soll es heute gehen; verbunden mit der Erinnerung, dass die in dieser kleinen Reihe beschriebenen Dinge alle schon einige Jahre zurückliegen! Im vierten Teil von: Mein Holmes, ein Hund für Männer, schlage ich dann aber den Bogen in die Gegenwart. Doch nun noch einmal zurück in die dunkle Zeit unseres Zusammenlebens …

Die Einzelstunden in der Hundeschule waren eine sehr gute Erfahrung. Ich lernte viel, der Holmes lernte viel und auch Uli, unser Trainer, entdeckte sicher noch einiges Interessantes; sowohl beim Halter- als auch im Hundeverhalten. Irgendwann durften wir dann in die Stunden für die Normalen  – und die Probleme begannen wieder größer zu werden. Denn Holmes ist einfach ein Ausbund an Aufregung, wenn viele andere Hunde in seiner Reichweite sind. Er wird dann immer mehr als nur Jeck und sein Modus ist zumindest auf „aufgeregt“ geschaltet. Allerdings meist kurz vor „tilt“. So auch, als wir wieder einmal an der Hundeschule ankamen und ich die Kofferraumklappe meines Wagens öffnete, um mein Energiebündel herauszulassen. Nur sehr energisches Zureden, höllisches Aufpassen und einige Körperkraft hinderten den Wauzel daran, ohne Leine aus dem Wagen zu springen und stante pede Richtung Hundeplatz zu rasen. Mit viel Mühe hatte ich es dann aber geschafft, ihn noch im Wagen anzuleinen und dann öffnete ich die Klappe ganz, damit er heraus konnte …

Kaum war die Klappe oben, sprangen 65 kg Hund mit großer Vehemenz aus dem Wagen und stürmten los. Allerdings nicht Richtung Hundeplatz sondern in Richtung Hecke, um im Supertiltmodus dort hektisch das Bein zu heben. Kompensationshandlung, oder so ähnlich, nennt das die Fachfrau. Ich hatte ja mit allem gerechnet und mich am Kofferraum meines Autos so zwischen Hund und Hundeplatz platziert, dass ein Losstürmen in diese Richtung von mir abgefangen werden könnte. Eine Attacke in Richtung Hecke hatte ich allerdings nicht auf der Rechnung. Mit der Leine in der rechten Hand, die linke weilte zwecks Schließung am Kofferraumdeckel, riss mich der Holmes zur Hecke – ich bin kräftig, aber für Holmes im Supertiltmodus reicht ein kräftiger rechter Arm nicht aus, wenn auch der Stand nicht der beste ist – und so zog er mich in die Hecke. Eine Buchsbaumhecke, die zudem schon einige Jahre auf dem Buckel hat, besitzt die schöne Eigenschaft, schon recht kräftige Äste zu haben. Eine prima Sache, schützt sie doch so den Bereich, um den sie errichtet wurde. Eine weniger schöne Angelegenheit, wenn man mit dem Auge mal direkt in die Hecke hineinschaut …

Einen freundlichen halben Zentimeter unter meinem Auge (ich weiß nicht mehr, welches es war) bohrte sich der Ast ein gutes Stück in mein Gesicht – und dann war ich im Supertiltmodus! Ich griff mir den Holmes, warf ihn halb wieder hinten ins Auto, knallte den Kofferraumdeckel zu und fuhr direkt nach Hause. Ich war geladen und mein Verhältnis zum Holmes wieder auf dem Stand, den wir nach unserem Ringkampf erreicht hatten. Man(n) sieht ja über den beinahe Verlust eines Auges nicht mal eben so hinweg; ich zumindest geriet wieder ins Grübeln. Wenn er so etwas noch öfter macht, dachte ich, blicke ich bald wirklich nicht mehr durch

Kommentare

  1. Vielleicht empfiehlt es sich, bei Holmes immmer eine Schutzbrille aufzusetzen und vielleicht noch einen Schutzhelm – dann kann dir nix mehr passieren…

    Holmes ist wirklich sehr temperamentvoll…Und jetzt begreife ich auch, warum du ihn „ein Hund für Männer“ nennst…

    • Ein Hund für Frauen ist er (leider) wirklich nicht – immer noch nicht! Denn was ich beschrieb, ist ja schon einige Jahre her. Aber, er ist halt immer noch der Holmes :-)

      • Silke meint::

        …aber er liebt sein Frauchen abgöttisch und freut sich ein Loch in den Bauch, wenn wir was zusammen machen.

  2. Ui-ui-ui… Ja, das ist das Problem, wenn man so riesige Hunde hat. Ich merke das ja schon teilweise bei Rasputin (mittlerweile geht es, aber zu Anfang hatte ich auch so meine Probleme, er war ja schon ziemlich groß, als ich ihn bekam, hatte aber noch nichts gelernt), aber Holmes ist ja noch mal eine Nummer größer und stärker… Ein Glück, dass das Treffen mit der Hecke noch mal gutgegangen ist.
    Dagegen ist so ein kleiner Hursch (Cocker Spaniel) doch recht entspannend. ;-)

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: