Wie man mit der Nase auf Geld stößt – Teil 1

Schatzsuche

Mona und Holmes betätigen sich hin und wieder als Schatzsucher. Sie nutzen dabei  ihre Nasen, was eine geniale Beschäftigung für große wie für kleine Hunde ist. Das Tolle ist, dass man nichts Besonderes dafür braucht, also nichts, was man nicht sowieso zur Hand hat. Man kann drinnen ebenso gut arbeiten wie draussen und es ist – gerade auch bei miserablem Wetter und/oder sonstigen Hindernissen für ausgiebige Spaziergänge –  eine gute Möglichkeit, die Vierbeiner kopfmäßig auszulasten.

Darauf gekommen bin ich durch einen Artikel über ZOS (Zielobjektsuche), den ich irgendwann mal irgendwo gelesen hatte. Die Beschreibung dessen, was man dem Hund da beibringt, klang nicht zu schwierig. So habe ich es dann mit Mona als Versuchskaninchen einfach mal getestet.

 

Wie ich das gemacht habe, werde ich hier beschreiben. Wer Lust hat, probiert es selbst mal aus.

Achtung, dies ist keine „professionelle Anleitung“, und vielleicht habe ich auch nicht alles dabei zu 100% richtig gemacht. Den Anspruch erhebe ich aber auch nicht. Hier steht der Spaß im Vordergrund, und den haben wir dabei immer wieder.

Am Anfang habe ich mir überlegt, was genau die Kleine denn suchen soll.  Es sollte ein kleiner Gegenstand sein, damit sie wirklich ihre Nase benutzt und nicht mit den Augen sucht. Und etwas, was man immer dabei hat. Oder fast immer. Damit man wirklich überall Schatzsuche spielen kann. Ich habe mich für eine 50 Cent Münze entschieden.

Als erstes musste Mona lernen, dass die Münze interessant ist, eine gewisse Bedeutung hat.  Dazu habe ich sie vor mir stehen lassen, habe die Münze in eine Hand genommen (so, dass sie sie sehen konnte), beide Hände ausgestreckt und gewartet. Mona ist ein neugieriger Hund und sie hat deshalb gleich in Richtung der Münze geschnuppert. In diesem Moment bekam sie von mir ein „ja“ und anschließend ein Leckerchen. Man könnte statt mit einem Wort, wie bei mir das „ja“, auch mit dem Clicker arbeiten. Wichtig ist – bei beiden Methoden – das exakte Timing. Das „ja“ oder der Click muss in dem Moment kommen, in dem die Nase zur Münze geht.

Weil Hunde alles was sie lernen jeweils im Kontext mit der Situation und Umgebung abspeichern, war es wichtig, dass sie die Münze immer und in jedem Zusammenhang  interessant findet. Egal in welcher Hand ich sie habe, egal ob draussen oder drinnen. Also habe ich die Münze in der linken und auch in rechten Hand gehalten. Ich habe dabei gestanden, gehockt, gesessen und auch auf dem Bauch gelegen. Ich habe das im Garten mit ihr geübt, in der Küche, im Wohnzimmer und auf dem Spaziergang. Und immer nach dem gleichen Schema: Nase zur Münze – „ja“ – Leckerchen.

Als sie auf die Münze in jeder Situation reagierte, habe ich das Kommando „Finde Münze“ eingeführt. Mona bekam das Kommando „Finde Münze“, dann habe ich wie üblich die Hände ausgestreckt, in einer Hand die Münze, sie hat die Münze beschnüffelt, bekam ein „ja“ und dann ein Leckerchen.

Auch das haben wir dann unter verschiedenen Bedingungen und in unterschiedlichen Umgebungen geübt, bevor wir den nächsten Schritt gewagt haben, über den ich in Kürze schreiben werde.

Mona war übrigens zu diesem Zeitpunkt 6 Monate alt. Sie hat rasant schnell gelernt, so dass ich teilweise schon dachte, ich baue das viel zu langsam auf und langweile sie. Aber da sie immer mit Feuereifer dabei war, kann es nicht ganz verkehrt gewesen sein …

Kommentare

  1. Das ist ja wahnsinnig interessant und ich bewundere deine Ausdauer, Silke…

    Schade, dass man Mäusen so etwas nicht beibringen kann – aber Ratten sollen ja sehr intelligent sein, vielleicht ginge das mit denen…(wenn ich man eine Ratte hätte…)

    • Silke meint::

      Ich finde es auch total spannend

      Wir haben ja zwischendurch auch mal Fährtenarbeit ausprobiert, das ist auch interessant, aber da muss man immer erst los und eine Fährte treten und das Wetter muss halbwegs passen. Das geht halt nicht so auf die Schnelle.

      Hmmm. Was man Mäusen so alles beibringen kann, weiß ich natürlich gar nicht. Probier doch einfach mal was aus?
      Meine Schwester hatte zwei Ratten, das sind auch possierliche und liebe Tierchen, und pfiffig allemal.

  2. „…Mona war übrigens zu diesem Zeitpunkt 6 Monate alt. Sie hat rasant schnell gelernt…“ Was mal wieder zeigt, dass Frauen die Krone der Schöpfung sind!!

  3. Suchspiele sind ganz große klasse!
    Wir machen das hier auch gern, ganz besonders wenn das Wetter keine ausgiebigen Spaziergänge zulässt. Wir haben (als Einstieg) einen ZOS Kurs in unserer Hundeschule mitgemacht. Es scheint unsere Zweibeiner sehr zu faszinieren, wenn wir so richtig mit der Nase arbeiten.
    Ich liebe das und habe immer sehr viel Spaß an der Sache :-)

    Liebes *wau*
    die Smilla

    • Silke meint::

      Huhu Smilla,
      herzlichen Glückwunsch, Du hast den 500 sten Kommentar geschrieben!
      Ja, Nasenarbeit ist etwas großartiges. Was Ihr Vierbeiner so alles könnt, ist echt toll! Da habt Ihr uns Zweibeinern doch mächtig was voraus…
      Liebe Grüße zurück

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: