Hauptsache etwas zwischen den Zähnen…

Mona und Holmes toben beim Spazierengehen immer wieder gerne ihren Dummys hinterher. Wir nehmen sie nicht immer mit, weil es erstens etwas besonderes bleiben soll und zweitens Mona sich sonst auch auf nichts anderes konzentriert (Sie vergisst dann mitunter sogar, dass sie eigentlich mal muss…). Heute hatten wir sie zur großen Freude der Wauzels dabei.

Los ging es mit der Toberei auf der Wiese. Leider hatte ich nur die kleine Kamera dabei, die ist nicht so schnell. Trotzdem kann man die flitzende Mona und auch den fliegenden Dummy ganz gut erkennen, oder?

Juchhee! Hinterher!

Holmes hat seinen Dummy bereits „eingefangen“. Er lässt sich dann meistens nur ungern davon überzeugen, ihn zwecks erneutem Wurf wieder abzugeben. Aber dann rennt er doch wieder mit Begeisterung hinterher.

Hab ihn!

Meiner!

Mona hat ihren auch erbeutet, aber da ist noch irgendetwas anderes interessantes am Horizont .

Ich sehe was, was Du nicht siehst!

Nach ausgiebiger Rennerei, Dummyjagd und Dummysuche ging es dann weiter und schließlich über die Felder wieder zurück nach Hause. So ein Dummy ist übrigens auch ein toller Stöckchen-Ersatz. Da bleiben dann sogar die am Wegesrand liegenden Äste und Zweige vom Holmes gänzlich unbeachtet. Hauptsache ist eben, man hat irgendetwas zwischen den Zähnen…

Jetzt aber ab nach Hause!

Jetzt liegen die beiden Fellbündel neben mir und schlafen. Sie gucken höchstens mal hoch, wenn Ralph oben auf dem Dachboden die Kreissäge anschmeisst.

Kommentare

  1. Da hast Du aber schöne Bilder gemacht

  2. Ja, sehr schöne Bilder! Monchen, die rasende Puschelriesin. Erinnert mich sehr an Raspu, wenn er hinter seinen geliebten Bällen herflitzt.

    • Jau, das ist bestimmt auch ein tolles Bild! Ich habe übrigens von dem vermeintlichen Raspu-Zwilling leider kein Foto bekommen. Wäre ja mal unteressant gewesen…

  3. Tolle Bilder von den beiden Wauzels. Aber sagt mal: Die Dummy´s bleiben ganz. Hat noch keiner das Innenleben erforscht? Ich muss unbedingt immer wissen, wie so ein Spielzeug von innen aussieht. Äh, bei jedem Spielzeug. Auch wenn es Frauchen mir dann weg nimmt. Irgendwann klappt es doch.
    Liebe wauzis von Emma

    • Emma, das sind ja auch nur die gerade aktuellen Dummys, die Du da siehst. Die sind NOCH ganz. Das ist aber auch schon die dritte oder vierte Dummygeneration in unserem Hundehaushalt…. Holmes lässt ausrichten, dass er da auch gerne darauf herumkaut und das Innenleben zerpflückt. Mona blinzelt und schweigt.
      Liebe Grüße, auch an Lotte und Deine Zweibeiner!

  4. Das sieht alles sehr, sehr freudig aus und ich denke, dass alle ihren Spaß hatten…ich auch und mein Code lautet OMMA…pruuust

    GLG Marianne

  5. Jetzt kommt gleich noch OPPA ins Spiel, ich schrei mich wech

    • Neeee, echt jetzt? Das ist ja wirklich zum Kreischen.

      Ich hingegen muss mich mit dem schnöden Wort „Steuern“ begnügen… Hmpf! Ich glaube, ich muss mal mit dem Admin reden…

  6. Und weil jetzt Silke steht, lasse ich noch einen lieben Gruß hier, obwohl ich Silke nicht kenne

    Schönes Wochenende

    Marianne

    • Hihi, naja, wirklich „kennen“ ist ja hier in der Blogwelt sowieso eher selten der Fall.
      Dir auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Silke

  7. Ich hatte neulich „sexy“, der Beweis dafür, dass Dark Johann es geschafft hat, hier Begriffe einzuschmuggeln…
    (Dieses Mal habe ich „KLASSE“.)
    Das ist schon spannender als das Mathecaptcha. :-)

  8. Und jetzt „dark“ — ich glaube, das war wieder Dark Johann.
    Aber jetzt höre ich auf, das artet ja sonst im Spammerei aus, und genau das soll ja damit vermieden werden.

    Schönes Wochenende!

    • Och, Du darfst ruhig spammen

      Dir auch ein schönes Wochenende! (Wir haben ja zurzeit Urlaub, deshalb ist eh jeder Tag Wochenende! *freu*)

  9. Hach da kann ich nur ganz neidisch schauen, Mika interessiert sich für sowas leider so überhaupt nicht, was für ein sinnloses Spiel es ist von daher sehr schwer in zu beschäftigen. Bac sein Vorgänger war auch total verrückt nach Dummys, da hatte ich lahme Arme vom Werfen und er meinte immer noch ob das schon alles war.

    LG Soni

    • Ich habe auch schon überlegt, wie man einen Hund wie Deinen wohl beschäftigt. Kangals sind ja auch Herdenschutzhunde und damit sehr selbstständig und eher schwer von etwas zu überzeugen, oder?
      Meinst Du einen solchen Hund könnte man mit Fährtenarbeit oder Trailing locken? Da würde er ja weitgehend selbstständig arbeiten…
      LG Silke

  10. Sehr schwer zu überzeugen, wenn sie keinen Sinn in etwas sehen Silke. Das Problem ist nicht nur das selbstständig arbeiten, sondern das er außer seinem Wachdienst jegliche Arbeit für Zeitverschwendung hält *gg*. Mit Fährtenarbeit hab ich es auch schon versucht. Er könnte da echt genial sein, könnte, denn seine Sinne sind sowas von super. Er war beim ersten Versuch um Klassen besser als die anderen Hunde, die das schon lange machen, obwohl ich noch nicht mal Leckerchen auf der Fährte liegen hatte. Als ob er nie was anderes gemacht hätte. Ich war begeistert, aber die Begeisterung war schnell auf dem Nullpunkt – bei ihm und bei mir. Beim zweiten Versuch hatte er schon keinen Bock mehr und da interessieren noch nicht mal Wurststückchen auf der Fährte. Als hätte er mir nur zeigen wollen, dass er das kann aber nicht will *gg*. Beim Trailing wäre es sicher nicht anders, aber trotzdem danke für Deine Ideen. Für eine einzige Fährte könnte ich ihn glatt begeistern – so eine richtig schöne frische Hasenfährte.

    LG Soni

    • Ist dann also außer Wachdienst auch gar nichts weiter „nötig“, um ihn kopfmäßig auszulasten? Sorry wegen der Fragerei, aber das interessiert mich wirklich, weil ich bisher noch keinen Herdenschutzhund „kennengelernt“ habe, und Du hast ja insgesamt eine Menge Hundeerfahrung.

      Die Hasenfährte wäre wahrscheinlich auch nur interessant, wenn an deren Ende dann tatsächlich ein Hase warten würde… Oder könntest Du ihm da auch einen leckeren Knochen oder so etwas präsentieren?

      Holmes hat auch nicht so richtig Spaß an Fährtenarbeit. Er ist da einfach sehr schnell abgelenkt. Ich hatte schon einmal überlegt, ob ich am Fährtenende etwas wirklich großartig leckeres verstecke, um ihn zu motivieren. Mit Mona habe ich das noch nicht ausprobiert, vielleicht morgen, noch habe ich ja Urlaub…

  11. Genau, am Ende müsste schon ein richtiges Häschen warten, so lecker könnte ein Knochen gar nicht sein, daß dies ein Ersatz wäre.

    Bei Hunden, denen Fressen wichtig ist, kann das durchaus funktionieren und ich könnte mir schon vorstellen, daß es für Holmes oder auch Mona (also für normale Hunde) ein grosser Anreiz wäre.

    Ein Herdenschutzhund kann mit Wachdienst vollkommen ausgelastet sein, das ist sein Leben und viel mehr braucht er nicht zum Glück. Nur kann man ihm das bei uns hier, wenn man nicht grad einen Bauernhof oder ein sonstiges grosses Grundstück, oder eine Herde hat einfach nicht bieten und das ist das Problem. Bewusst hätte ich mir solch einen Hund deshalb auch nicht angeschafft, ein Herdi passt nicht in eine Mietwohnung, aber ich wusste damals nicht was in ihm steckt. Hunde aus dem Tierschutz sind halt oft wie eine Wundertüte *gg*.

    LG Soni

    • Das mit der „Wundertüte“ ist glaube ich auch einer der Gründe, warum viele Leute davor zurückscheuen, einen Hund aus dem Tierschutz zu sich zu nehmen. Weil man eben nicht weiß, was da auf einen zukommt. Dabei kann ein Welpe, den man von einem Züchter zu sich nimmt, sich auch ganz anders entwickeln, als man erwartet… Naja gut, man kennt dann die Disposition der Rasse, aber sonst hängt ja doch ganz vieles von einem selbst ab.
      So, nun müssen wir erstmal raus, an die frische Luft und in die Sonne!

  12. Es ist schon richtig, bei keinem Hund weiß man so genau wie er sich entwickeln wird. Das Hauptproblem bei einem Tierschutzhund ist, denke ich, das vieles verschwiegen und unter den Teppich gekehrt wird – Hauptsache vermittelt. Mika kam ursprünglich lt. Tierschutzorga als Labradorwelpe zu mir. Erst als ich merkte, daß kein einziges Retriever-Gen in ihm steckt habe ich mal genauer nachgeforscht und so erfahren, daß es ein Kangalwelpe ist. Tja, da hatte man ihn aber schon ins Herz geschlossen und er hing mir auch total an der Backe und genau darauf hoffen dann die Orgas.

    LG Soni

    • Meinst Du, dass die darauf wirklich spekulieren? Das wäre dann ganz schön frech, und vor allem auch nicht unbedingt zum Wohle der Tiere (und Menschen).

      Und andererseits hört man auch immer mal wieder von Organisationen, die extrem „streng“ sind bei der Vermittlung. Ich fand es jedenfalls seltsam mal zu hören, dass die (Teilzeit-) Berufstätigkeit einer Frau ein Vermittlungshindernis war, obgleich sie für die halbtägige Abwesenheit eine Betreuung organisiert hatte. Es wurde auch mal von einem Tierheim hier in der Nähe berichtet, das einem älteren Ehepaar (erfahrenen Hundehaltern!) keinen Hund vermitteln wollte, weil diese (sahen nach sehr rüstigen Rentnern aus) schon zu alt seien…. Das find ich dann auch wieder etwas grenzwertig.

      Gut jedenfalls, dass Mika dann bei Dir gelandet ist. Ich mag mir nicht so gerne vorstellen, wie z.B. ein unerfahrener Hundehalter, der sich einen unkomplizierten Labbi gewünscht hätte, mit seinen Anlagen klargekommen wäre.

      LG Silke

  13. Das meine ich nicht nur Silke, das weiß ich. Ich war schon für mehrere Orgas tätig und was ich da erlebt hab würdest nicht glauben, wenn nicht selber dabei warst und hinter die Kulissen schauen kannst. Auch wie bewusst kranke Tiere vermittelt werden und der zukünftige Halter hat dann das Problem. Da stehen Dir echt die Haare zu Berge. Das war auch der Grund warum ich mich aus diesem Bereich völlig zurückgezogen habe und jedem der einen Hund aus dem Tierschutz nehmen will rate, sich das Tier vorher genau anzuschauen und über einen längeren Zeitraum kennenzulernen, obwol ich mich wirklich für jedes Tier sehr freue, daß einen neuen Platz bekommt.

    Mika hatte da echt Glück. Sein Bruder Merlin hatte es nicht so gut getroffen. Wir haben damals zwei Welpen abgeholt und Merlin auf dem Heimweg beim zukünftigen Besitzer abgegeben. Merlin wurde nach einem halben Jahr zurückgegeben.

    Stimmt, andererseits gibt es auch Orgas, die überpingelig sind. Viele Tierschützer haben schon einen an der Waffel, sorry.

    LG Soni

    • Mann, das ist natürlich bitter. Hätte ich nicht gedacht.
      Ich hoffe aber, das trotzdem viele Organisationen auch gute Arbeit leisten! Aber Deine Empfehlung hinsichtlich längerem Kennenlernen ist da sicherlich absolut richtig. Allein, ich glaube wenn man sich erst einmal in so einen Hund verguckt hat, ist die Vernunft eben doch schnell ausgeschaltet. Und dann lässt man nicht erst einige Zeit ins Land gehen, auch wenn es noch so richtig wäre…
      LG

  14. Ganz klar gibt es auch viele seriöse Organisationen, die dann unter den schwarzen Schafen zu leiden haben, wie überall. Tja, oft schaltet der Verstand ab, wenn man in schöne braune Augen schaut und man entschliesst sich doch sehr schnell. Hab ich ja auch schon gemacht, ist auch ok, wenn dann nicht das böse Erwachen kommt und man den Hund wieder weggibt, sondern dann auch mit den Problemen leben kann.

    LG Soni

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: