Tierphysiotherapie – Alles Nervensache

Es ist wieder einmal Zeit für einen Zwischenbericht, den ich ehrlicherweise mit einem Geständnis beginnen muss: Ja, ich nehme keine Fachbegriffe mehr mit ins Bett!

Bisher hatte ich Ralph abends hin und wieder mit den Neueinsteigern aus meiner Hitliste der Fachbegriffe das Einschlafen versüßt. Einerseits des Lerneffektes wegen, andererseits, um ihm „Stoff“ für seine Kolumne „Wort der Woche“ zu liefern. Bisher hat er das auch klaglos ertragen und das ein oder andere aus alten Laborzeiten und noch älteren Zeiten (Sport und Bio Leistungskurs) wieder erkannt.

Als ich mich mit dem Nervensystem im Allgemeinen beschäftigt habe, ist sein Interesse dann aber schon deutlich gesunken. Und seit dem nun aktuellen Thema „Erkrankungen des Nervensystems“ ist klar: Jetzt ist Schluss mit lustig. Davon will er einfach nix hören. Fies, oder?

Ich quäle mich also alleine durch Anamnese, Ätiologie, Pathogenese, Symptome und Differentialdiagnose von Gehirnerschütterung, Gehirnquetschung, Wirbelkanalverengung, zerebrospinaler Ataxie und ähnlichen Unannehmlichkeiten. Ich lerne, dass die Diskopathie nicht etwa die Samstag-Nacht-Veranstaltung eines rechtschreibunsicheren Jugendlichen ist, sondern ein Bandscheibenschaden. Ich stelle fest, dass es einen Contrecoup nicht nur beim Billard gibt und ich nehme erschüttert zur Kenntnis, dass das Herdsymptom nicht etwa fachlich korrekt das ritualisierte abendliche Aufsuchen der Stätte der Nahrungszubereitung bezeichnet.

Bevor ich mich aber ganz bald an den zweiten Teil dieser Lektion setze (Erkrankungen des peripheren Nervensystems), muss ich erst einmal die fürchterliche Ataxia auf meinem Schreibtisch beseitigen…. (Ich habs doch gleich gewusst, dass ich diese vielen tollen griechischen und lateinischen Vokabeln fürs Leben lerne und quasi täglich nutzen kann)

Ansonsten habe ich mich entschieden, die nächsten drei Theorie-Lektionen zu überspringen und erst einmal  mit den Themen weiterzumachen, die ich vor der ersten Praxiseinheit durchgearbeitet haben muss. Das ist nämlich noch einiges, was da bis März zu bearbeiten ist. Im November werde ich außerdem zu den Einführungstagen nach Anderlingen fahren.  Ich freu mich schon! Aber bis dahin ist ja auch noch ein bißchen Zeit.

Kommentare

  1. Oh, oh, das hört sich aber alles ganz schön kompliziert an mit all den Bezeichnungen. Sehr interessantes Thema, aber sicher nicht einfach alles in den Kopf zu bekommen.

    LG Soni

    • Ja, man muss sich schon was einfallen lassen. Eselsbrücken finde ich zum Beispiel toll. Aber manche Begriffe sind auch irgendwie lustig, und man kann sie sich deshalb gut merken. Einfach weil man irgendwann mal herzlich darüber gelacht hat. Ich bin mir zum Beispiel sicher, dass ich niiiiiiie wieder vergessen werde, wo die Sägezahnmuskeln sitzen.
      LG zurück!

  2. Das erinnert mich in der Tat auch an die Synapsen aus dem Bio-LK.

    • Hattest Du für die Synapsen auch eine Eselsbrücke? Oder gibt es eine „Geschichte“ dazu? Wir könnten sie hier veröffentlichen…

  3. Ehe ich es vergesse… Wenn Du mal über einen hustenden Hund stolperst… Ich nehme gerne noch Diagnosen für Herrn Varny entgegen. Wir waren schon x-mal beim Tierarzt mit dem vollen Programm, aber kein konkretes Ergebnis.

    Jetzt therapiere ich ihn mit Kinderhustensaft, wobei ich manchmal den Verdacht habe, dass er schlicht und ergreifend Sodbrennen hat.

    • Oh je, der Ärmste…
      Aber Diagnosen kann ich leider nicht stellen. Was sagt denn Dein Tierarzt zu Deinem Verdacht Sodbrennen?

  4. Ich frage mich, ob das wirklich den Tieren hilft, wenn man das alles weiss:

    Ich quäle mich also alleine durch Anamnese, Ätiologie, Pathogenese, Symptome und Differentialdiagnose von Gehirnerschütterung, Gehirnquetschung, Wirbelkanalverengung, zerebrospinaler Ataxie und ähnlichen Unannehmlichkeiten. Ich lerne, dass die Diskopathie nicht etwa die Samstag-Nacht-Veranstaltung eines rechtschreibunsicheren Jugendlichen ist, sondern ein Bandscheibenschaden. Ich stelle fest, dass es einen Contrecoup nicht nur beim Billard gibt und ich nehme erschüttert zur Kenntnis, dass das Herdsymptom nicht etwa fachlich korrekt das ritualisierte abendliche Aufsuchen der Stätte der Nahrungszubereitung bezeichnet.

    Na, vielleicht hilft es dir, wenn du einen katholischen Gottesdienst besuchst und der Papst mal wieder nur Latein redet…

    • Naja, ich habe bisher noch nie einen katholischen Gottesdienst besucht, und habe auch nicht vor, dass irgendwann in Zukunft zu tun…

      Aber die Frage, ob man mit lateinischen Vokabeln den Tieren hilft, kann man schon mal stellen.
      Es ist eben die medizinische Fachsprache, und da kommt man wahrscheinlich einfach nicht drumherum. Immerhin funktioniert die dann aber wenigstens international.
      Es ist teilweise aber auch ganz lustig. Ich finde es interessant, dabei zu entdecken, wieviele Wörter sich auf lateinische Ursprünge zurückführen lassen.
      Das tatsächliche „Helfen“ kommt später. Ich bin eben noch ganz am Anfang und erarbeite mir gerade erst die medizinischen Grundlagen…

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: