Das Kartengeheimnis – Projekt 52 Bücher

2. Woche

„Psssst – Jetzt kommt ein Geheimnis“

An diesem Motto für Fellmonsterchens Bücherprojekt hatte ich zuerst ein bisschen zu knabbern. Zuerst dachte ich über eines meiner liebsten Kinderbücher nach, dann fiel mir ein anderes tolles Buch ein, das perfekt zu passen schien. Und auf der Suche nach letzterem sprang mir dann im Bücherregal noch ein ganz anderes ins Auge, auf das ich eigentlich gleich als erstes hätte kommen können:

„Das Kartengeheimnis“  von Jostein Gaarder.

Ich muss dazu sagen, dass ich die Bücher von Gaarder, als ich sie vor ungefähr 15 Jahren das erst mal wahrnahm, weil sie plötzlich überall auftauchten und hochgelobt wurden, zunächst etwas misstrauisch beäugt habe. Aber das geht mir manchmal so, dass ich etwas gerade dann aus Trotz verweigere, wenn ganz viele davon schwärmen.
Ich las sie also nicht. Allenfalls schaute ich sie mir in meiner Lieblingsbuchhandlung von außen an und bewunderte die großartigen Zeichnungen von Quint Buchholz, auf den ich durch diese Bücher aufmerksam wurde.

Meine Schwester hatte allerdings mehrere Bücher von Jostein Gaarder und als wir ihre Schätze aufteilten, habe ich dann doch zugegriffen.  Es war ohnehin eine Zeit, in der ich sehr häufig und sehr lange in tief- und trübsinnige Betrachtungen versank – und manchmal auch nur schwer zurück ins „Normale“ fand.

Und so schien es plötzlich irgendwie passend, sich  mit diesen Büchern zu beschäftigen.  Das Kartengeheimnis ist unglaublich vielschichtig. Vordergründig zunächst einmal eine Reise. So ist das Buch auch beschrieben: Eine reale Reise (nach Griechenland), eine phantastische Reise auf eine magische Insel und eine gedankliche Reise in die Philosophie.  Inhaltlich könnte man vieles dazu schreiben, aber es ist auch schon sehr viel dazu geschrieben worden, so dass ich das jetzt gar nicht alles wiederholen möchte. Ich will vielmehr schreiben, was das Buch speziell für mich bereit hielt.

Für mich war es nämlich viel mehr, als „nur“ die in Buchstaben gesetzte Beschreibung einer dreifachen Reise. Es war in gewisser Weise ein Wegbegleiter. Man könnte sagen, dass es mir ab und zu eine kleine Flucht ermöglichte. Wer einmal erlebt hat wie es sich anfühlt, wenn einem Gedankengespenster wochen- oder sogar monatelang lärmend durch den Kopf kreisen und einem aber auch überhaupt keine Ruhe mehr lassen, der kann nachempfinden was es bedeutet, wenn plötzlich etwas da ist, was diese Gespenster – zumindest zeitweise – verdrängt: Es erscheint einem wie ein Wunder!
Und so war das bei mir mit diesem Buch. Es hat einfach so vieles, worauf man angenehm und lange und ausgiebig herumdenken kann, dass es in solchen Situationen Fluchthelfer und  Armee gegen böse Träume in einem war. Und das tat richtig gut. Ich habe es damals über mehrere Wochen immer wieder gelesen, und jedesmal noch etwas Neues darin entdeckt, was mir vorher nicht aufgefallen war. Das Buch ist mir in dieser Zeit sehr ans Herz gewachsen und ich bin wirklich froh, dass ich es trotz anfänglicher Skepsis damals einfach in die Hand genommen und losgelesen habe.

Eben, als ich es im Regal stehen sah, bin ich richtig darüber erschrocken, dass ich es schon so lange nicht mehr im Blick hatte.  Also wird es jetzt nicht wieder zurückgestellt, sondern kommt auf den Nachttisch! Auch ohne Gedankengespenster liest es sich nämlich sehr schön.

 

 

 

Kommentare

  1. Das ist wirklich ein sehr schönes Buch! Und ein wunderbarer Einstieg in die Philosophie. Ohne das es deshalb langweilig oder besonders schwer zu lesen wäre. Es ist also wirklich ein Überraschungsei – im positiven Sinne.

  2. Kommt mir bekannt vor… Mal eben in der Datenbank stöbern. Tatsache, das Buch habe ich sogar! Dann kann ich nur hoffen, dass ich es auch wiederfinde, damit ich es endlich auch mal lesen werde. :-)

    • Du hast eine Datenbank für Deine Bücher? Hui. Aber keine schlechte Idee….
      Man könnte vielleicht auch so ein Progrämmchen aus der Lagerlogistik verwenden, dann klappts auch mit dem wiederfinden…

      Aber im Ernst. Ich habe ja gestern auch zuerst an ein anderes Buch gedacht. Und das habe ich NICHT gefunden. Das fand ich schon ein bißchen deprimierend. Irgendein „Wiederfindsystem“ müsste also dringend mal her.

      • „Datenbank“ ist vielleicht ein bisschen übertrieben, aber ich habe eine Exceldatei, die Titel, Autorenname, Genre, gelesen ja/nein und eine Spalte für Anmerkungen (z. B. „3. Buch der Harry-Potter-Reihe“) enthält. Das ist eigentlich alles ganz großartig, wenn ich nicht irgendwann mal dachte: Okayyy, neue Bücher kannst Du ja auch erst eintragen, wenn Du sie gelesen hast. Nur: Hahahaha, mein Stapel der ungelesenen Bücher ist mittlerweile so gewachsen, dass ich mich manchmal frage: Habe ich eigentlich den Scheibenweltroman schon oder muss ich mir den noch kaufen? usw.
        Ein Wiederfindsystem könnte ich auch gut gebrauchen, eines, das sich alle 3 Jahre erneuert, denn ca. alle 2 bis 3 Jahre bekomme ich den Rappel, alles neu zu ordnen.
        Ich habe einen Knall, ich weiß. *seufz*

        • einen Knall??? och…

          Naja, zumindest bist Du damit bestimmt nicht alleine.
          Sind wir nicht alle ein bißchen bluna? (Oder so ähnlich)

  3. Hallo Silke philosophische Bücher lese ich fast gar nicht mehr…Weil ich inzwischen zu der Überzeugung gelangt bin, dass die Philosphie mir auf die eigentlich wichtigen Fragen des Lebens doch keine Antworten liefern kann…Jeder Philosoph hat doch eine andere Auslegung von der Welt… der eine meint, man träume alles nur, der zweite sagt, ich denke, also bin ich (kann man doch auch träumen)unsoweiter.
    Und das Fazit von allem ist:

    Nichts Genaues weiss man nicht.

    Gaarder kenne ich gar nicht.

    Aber gerade habe ich Fellmonsterchens Blog aufgesucht Und finde ihn wirklich KLASSE. Nichts Oberflächliches und sehr Unterhaltsam… Da werde ich mal öfter reinschauen…

    Ein Qualitätslink!!!

    • Hallo Sica,
      ich war am Anfang ja auch eher misstrauisch, aber für mich hat sich dieses Buch jedenfalls sehr gelohnt. Allerdings hatte ich auch nie die Erwartung „Antworten“ zu bekommen. Sowieso bin ich eher der Typ Mensch, der zwar gerne Anregungen und Ideen aufnimmt, sich dann allerdings seine (ganz wichtig!) EIGENEN Gedanken macht. Wenn dann Anworten dabei entstehen, okay. Wenn nicht, auch gut.
      Ja, das Fellmonsterchen hat ein sehr unterhaltsames Blog, das finde ich auch


    • Gut, dass es hier einen Rotwerd-Smiley gibt. Freut mich, dass Euch mein seltsames Blog gefällt.

  4. Dieses Buch habe ich vor langer Zeit gelesen, und es hat mir sehr gut gefallen. Nach diversen Umzügen ist es allerdings etwas aus meinem Blickfeld verschwunden, d.h. es steht im Bücherregal im Gästzimmer. Wie du auch schreibst, ist es ein unheimlich vielschichtiges Buch. Dein Beitrag hat es mir wieder in Erinnerung gerufen, und jetzt steht es auf meiner „Must-read-again“-Liste. Wozu so ein Bücherprojekt doch gut ist!

    • Oh ja *lach*, das Projekt wird viiiiiiel Zeit kosten:
      Bücher suchen, wiedergefundene Bücher lesen, neue Bücher lesen….

      Aber es ist gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit schön und macht riesigen Spaß!

  5. Irgendwie liegen mir momentan Philosophische Themen gar nicht, ich habe zb noch 2 Bücher hier herumliegen, die ich beide mehrfach angefangen und immer wieder nach kurzer Zeit wieder abgebrochen habe , aber das dürfte ich auch wieder ändern.

    • Dabei kommt es ja auch immer sehr auf die Bücher an – finde ich. Es gibt welche, die sehr langatmig geschrieben und deshalb auch ziemlich anstrengend sind. Andere lesen sich sehr entspannt. Dazu gehört dieses. Welche liegen denn bei Dir herum? (Nicht, dass ich etwa neugierig wäre…)

  6. Das klingt sehr interessant, kommt auf meine Leseliste. Seh schon, der Lesestoff wird mir nicht ausgehen.

    LG Soni

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: