Archiv für Januar 2012

Tierphysiotherapie – Wasserstandsmeldung vom 30.01.2012

Es ist mal wieder an der Zeit für einen kurzen Zwischenbericht. Soviel schon einmal vorab:Mir schwirren nur noch Muskeln im Kopf herum. Ich träume mittlerweile von Ursprüngen und Ansätzen, Streckern und Beugern, ein- und mehrköpfigen Muskeln und ähnlichem mehr. Kein Wunder: Seit Dezember lerne ich nur noch Muskeln, Muskeln, Muskeln. Und es gibt wirklich verdammt viele davon. Meinem Zeitplan hänge ich noch immer ein bisschen hinterher. Allerdings sind … [Weiterlesen...]

Halbritters Tier- und Pflanzenwelt – Projekt 52 Bücher

Das Fellmonsterchen hat die dreizehnte Woche des Projektes 52 Bücher eingeläutet und diesmal lautet das Motto:      Monster Ja isses denn die Möglichkeit?Wie kommt sie nur auf so etwas? Rätselhaft, sehr sehr rätselhaft. Jedenfalls geht mir dazu verschiedenes durch den Kopf. Zuerst dachte ich an meinen nun schon seit Jahrzehnten (das ist inzwischen nicht einmal übertrieben) heiß und innig geliebten Film „Gremlins“. Aber wir sollen ja ein Buch … [Weiterlesen...]

Fellpflege

Es ist das Wetter, was die Fellpflege im Moment echt anstrengend macht. Wenn bei ständiger Nässe der zwangsläufig beim Spazierengehen eingesammelte Schlamm mit dem feinen und weichen  Landseerfell eine innige Verbindung eingeht, gehört einiges dazu, diese Zotteln wieder aufzulösen. Erstaunlicherweise ist das bei Mona nicht so schwierig. Sie ist zwar langhaariger als Holmes und hat gerne mal kleine Verknotungen hinter den Ohren, aber Holmes hat dafür … [Weiterlesen...]

Von einem Lachs und einem Affen – Projekt 52 Bücher

Für diese Woche hat das Fellmonster ein Motto von Frau Margrat ausgewählt: Ein Buch mit einem Tier im Titel. Das ist ein Thema, zu dem mir wirklich richtig viele Bücher eingefallen sind. Ich hätte jetzt auch einfach eine Liste einstellen können. Denn alle haben etwas Besonderes. Aber das Projekt heißt ja 52 Bücher, und nicht 104 Bücher oder 208 Bücher.Die Bücher, die mit „Die Katze, die…“ beginnen, fallen – wenngleich sehr unterhaltsam – also erst … [Weiterlesen...]

Schnee und Wind

Zusammen ist das eine Kombination, die sehr unangenehm sein kann. Zum Beispiel heute. Da schauen wir vorm Frühstück aus dem Fenster und stellen erstaunt fest, dass es wohl doch noch Winter werden will, freuen uns (zumindest ich) auf einen schönen Schnee-Spaziergang, und dann das: Fieser grieseliger Körnchen-Schnee, von ziemlich heftigen Windböen in alle Richtungen durch die Luft und uns dann mit Wucht immer wieder wie Nadeln ins Gesicht geschleudert. … [Weiterlesen...]

Buchverfilmungen – Projekt 52 Bücher

"Die beste und die schlechteste Buchverfilmung"  -  Zu behaupten, mir würde dieses Motto durchaus Schwierigkeiten bereiten, wäre eine gewaltige Untertreibung. Mella hatte die Idee für die 11. Woche des Projektes 52 Bücher. Mir fällt dazu erst einmal "Vom Winde verweht" ein. Ein Buch, das wie ich finde nahezu 1:1 filmisch umgesetzt wurde. Jedenfalls fand ich damals in diesem Epos mit Überlänge eigentlich alles wieder, was ich beim Lesen in meinem … [Weiterlesen...]

Spielen? Ja bitte!

Zwischen so mühseligen Aufgaben wie "Muskeln lernen" (ich) und "Zimmerrenovierung vorbereiten" (Ralph) gehört Abwechslung. Zum Beispiel ein Winter(!)spaziergang. Mona und Holmes waren natürlich dafür - wer hätte das gedacht? Es gibt nichts feineres - wenn schon kein Schnee liegt - als den Dummies hinterherzujagen. Holmes rennt schon mal vor, während Mona noch staunend guckt, wie ich stolpernd grazienhaft und elegant über die Löcherwiese schwebe. … [Weiterlesen...]

Musculus coracobrachialis

Was macht man, wenn man auf Dienstreise ist, abends im Hotel hockt, und das Fernsehprogramm einfach nichts hergibt? Richtig!  Lernen. Wie schon angekündigt muss ich ja einen Zahn zulegen, um bis zum ersten Praxisseminar Ende März tatsächlich alle dafür erforderlichen Lektionen durchgearbeitet zu haben. Momentan bin ich bei Lektion 13 und 14. Hier geht es um Muskeln. Und zwar um die Gürtelmuskulatur der Gliedmaßen sowie um die Eigenmuskulatur der … [Weiterlesen...]

Hallo? Ist eigentlich Winter, oder was?

      … [Weiterlesen...]

Viskovitz, du bist ein Tier – Projekt 52 Bücher

  Fellmonsterchens Projekt geht in die 10. Woche. Diesmal wird auf Vorschlag von aga80 ausgewürfelt, welches Buch beschrieben wird. Und das geht so:Schließe die Augen und nimm  irgendein Buch aus dem Regal.Alternativ nimm einen Stift, Block und mindestens einen Würfel (6 Seitig). Bestimme die Anzahl deiner Realböden (Doppelreihig zählt als je Reihe ein Boden) wenn du zu den Bibliophilen mit wenig Platz gehörst, jeder Karton im Keller oder … [Weiterlesen...]

Hausschuh-Liebe

Mona liebt neuerdings meine Hausschuhe. Entweder schleppt sie einen von beiden durch die Gegend, oder sie liegt gleich auf beiden drauf. Letzteres vor allem Nachts. Und wehe Holmes kommt ihr während der Bewachung zu nahe. Dann  wird sie gleich kiebig und verteidigt "Ihre" Kuschelhausschuhe oder trägt sie weg. Sie knabbert aber auch nicht daran herum, sondern ist ganz fürsorglich zu ihnen und schlabbert sie sogar ab. Fast könnte man meinen, sie sei … [Weiterlesen...]

The Killing Fields – Projekt 52 Bücher

Das Fellmonsterchen fragt in der neunten Projektwoche nach "Büchern, deren (an sich lesenswerter) Inhalt Euch so mitgenommen hat, dass Ihr aus emotionalen Gründen nicht weiterlesen konntet". Das Motto wurde vorgeschlagen von Ralph. Ich habe lange überlegt und mir ist zwar ein Buch eingefallen, das ich mal aus Ärger wieder beiseite gelegt habe, weil es einfach völlig blöd und stumpf war. Aber das bekommt von mir nun nicht auch noch einen Beitrag … [Weiterlesen...]