Viskovitz, du bist ein Tier – Projekt 52 Bücher

 

10. Woche

Fellmonsterchens Projekt geht in die 10. Woche. Diesmal wird auf Vorschlag von aga80 ausgewürfelt, welches Buch beschrieben wird. Und das geht so:

Schließe die Augen und nimm  irgendein Buch aus dem Regal.

Alternativ nimm einen Stift, Block und mindestens einen Würfel (6 Seitig).

Bestimme die Anzahl deiner Realböden (Doppelreihig zählt als je Reihe ein Boden) wenn du zu den Bibliophilen mit wenig Platz gehörst, jeder Karton im Keller oder Dachboden etc. zählt auch als ein Boden.
Würfle jetzt für jeden Boden 2 mal und notiere die Werte als Wert 1 und Wert 2.
Würfle je einmal für jeden Boden bei 1-2 streiche Wert 2 durch, bei 3-4 streiche Wert 1 Durch, bei 5-6 lasse beide stehen.
Addiere nun alle Werte, die nicht durchgestrichen wurden .
Nimm den Würfel nochmals, bei ungeraden Zahlen zähle die Bücher ab dem ersten Boden, bei geradem rückwärts ab dem letzten Boden.
Das letzte Mal würfeln bestimmt, wie viele Böden du noch überspringen darfst/musst, bevor das Zählen beginnt (Zählweise der Böden, wie bei den Büchern).

Zuerst wollte ich wirklich würfeln.
Aber dann habe ich überlegt, wie lange ich wohl brauchen würde, um all die Kisten und Regale zu zählen, und auch die Bücherstapel auf den Nachttischen, auf den Schreib- und Esstischen, in Fensterbänken , die in den Keller und ins Gästezimmer verbannten Bücher und auch die auf dem Klo bei der Würfelvariante zu berücksichtigen.
Und dann?
Ja, richtig. Ich habe mich für die ebenfalls erlaubte, einfache Variante entschieden, die Augen geschlossen und aus der „Hauptbücherwand“ im Wohnzimmer völlig blind (Ralph ist mein Zeuge!) irgendein Buch herausgegriffen.
Rein zufällig stand ich beim Schließen meiner Augen in der Nähe des Regalbereiches, in dem meine Lieblingsbücher stehen. Und durch einen weiteren unglaublichen Zufall habe ich ausgerechnet aus diesem Regalbereich ein Buch gegriffen. Ist schon faszinierend, was so völlig Unvorhergesehenes bei einer Blindauswahl passiert, oder?

Erwischt habe ich dann ein Buch, dass ich – noch so ein erstaunlicher Zufall – sowieso irgendwann im Laufe dieses Projektes gerne vorstellen wollte. Nun also, hier ist es:

Viskovitz, du bist ein Tier – Fabelhafte Liebesgeschichten von Alessandro Boffa

Das Buch stammt aus der Zeit, in der ich noch meinen ganz persönlichen Lieblingsbuchladen hatte. Das Verhältnis zum Inhaberpaar war fast schon freundschaftlich. Jedes Mal wenn ich dort hinkam, um Lesenachschub zu beschaffen, wurde erst mal ausgiebig geklönt, manchmal ein Kaffee getrunken, hin und wieder auch mal ein Sekt. Und was absolut faszinierend war, oft kam ich gänzlich ohne Idee, was ich denn als nächstes lesen könnte. Aber ich musste auch gar nichts sagen, weil beide mit traumwandlerischer Sicherheit immer sofort ein passendes Buch für mich hatten. Nicht ein einziges Mal in diesen Jahren habe ich auf Empfehlung „meines“ Buchhändlerpaares ein Buch erworben, das ich mir nicht im Nachhinein auch jederzeit wieder gekauft hätte.  Manchmal bedauere ich wirklich, dass ich nicht mehr dort wohne. Diesen Buchladen hätte ich gerne mitgenommen.

Aber genug geschwafelt und in Erinnerungen geschwelgt. Zurück zum Buch.
Dieses hier war also auch eine solche Empfehlung:  „Hier, nimm das mal mit. Das gefällt Dir – ganz sicher!“
Natürlich nahm ich es mit. Und ich habe es dann extra Portionsweise gelesen, um länger etwas davon zu haben, weil es einfach so schön ist.

Worum es geht?
Die Protagonisten sind „Viskovitz“, der sich nach Liebe bzw. Sex sehnende Mann, „Ljuba“, Viskovitzens absolutes Traumweib, und “Jana“, die zwar nicht angebetet wird, aber im Gegensatz zu Ljuba „erreichbare Beute“ für Viskovitz ist. Und dann geht es in zwanzig Episoden quer durch die Tierwelt. Jedesmal ist Viskovitz nämlich ein anderes Lebewesen und jedesmal ist er auf der Suche nach sinnlicher Erfüllung. Wie und ob das in der Tierwelt funktioniert, welche Hürden der arme Kerl dabei nehmen muss, um in seiner jeweiligen Gestalt sein Ziel zu erreichen, und ob er es dann überlebt…. das alles hat der Herr Boffa ganz köstlich und mit viel Humor beschrieben.

Das Buch ist ein wirklich großartiger Spaß, und ich möchte es – entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten – ganz ausdrücklich jedem ans Herz legen. Wer da nicht mindestens ins Schmunzeln kommt, geht wahrscheinlich auch zum Lachen in den Keller.

Also, loslaufen und kaufen!

Kommentare

  1. Rein vom Inhalt her hätte mich das jetzt nicht so neugierig gemacht, aber da Du es uns so ans Herz legst, wird es schnell auf die Wuli gesetzt. :-)

    • Silke meint::

      Es ist wirklich superlustig! Ich habe es neulich abends auf dem Sofa nochmal gelesen und dabei vergnügt vor mich hin gegackert. Ich denke schon, dass Du es mögen wirst. Es ist echt schräg.

Trackbacks

  1. […] deshalb kann ich auch guten Gewissens schon wieder eine Empfehlung aussprechen (auch wenn das schon letzte Woche scheinbar nur sehr wenig Anklang gefunden hat *schnief*). Es gibt nämlich noch zwei weitere […]

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: