Anatomie der Haussäugetiere – Projekt 52 Bücher

15. Woche

Ich kann nichts dafür – das Fellmonsterchen ist schuld. Eigentlich wollte ich hier nicht über Fachbücher schreiben. Aber in der 15. Woche des Projektes lautet der Auftrag:

Greif Dir ein Buch, das jetzt in diesem Moment in Griffweite liegt bzw.
welches sich am nächsten bei Dir befindet!

Da gibt es auch nix auszulegen. Da mein Laptop an meinem Arbeitsplatz steht, und an meinem Arbeitsplatz nur Fachbücher liegen, und das obenauf liegende der „Atlas der Anatomie der Haussäugetiere“ ist, komme ich um den wohl nicht drumherum. Was kann man also über diesen Wälzer schreiben? Erstmal warum ich ihn überhaupt hier herumliegen habe. Manche wissen es ja, für alle anderen: Ich mache nebenbei eine Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin. Und deshalb habe ich mir dieses Buch angeschafft. Mir ist es mit diesem Buch so gegangen, wie es mir schon oft gegangen ist.  Ich habe zuerst das falsche gekauft. Naja, falsch ist jetzt vielleicht auch nicht ganz richtig. Aber sagen wir mal so:
Ich habe zuerst ein Anatomie-Buch gekauft, das sich sehr schnell als nur suboptimal herausgestellt hat. Erstens beinhaltete es nur die Anatomie des Hundes (gut, das wußte ich natürlich beim Kauf) und zweitens ist es nicht so schön und übersichtlich aufgemacht. Wahrscheinlich eher geeignet, wenn man wirklich nur sezieren will, aber das will ich ja eigentlich gar nicht. Jedenfalls habe ich immer gerne noch ein Fachbuch zum Nachschlagen – trotzdem die Skripte meiner Schule sehr gut und ausführlich sind.
Ich bin dann beim Googeln und auch beim Austausch mit Mitlernenden immer wieder auf dieses Buch gestoßen und vorletzte Woche habe ich es dann gekauft.

Es ist wirklich richtig gut. Und ich habe keine Sekunde bereut, dass ich es gekauft habe.

Wenn man sich – aus was für Gründen auch immer – mit der Anatomie von Haussäugetieren beschäftigen möchte, ist dieses Buch echt klasse. Neben Pferd, Hund und Katze kommen auch Kuh und Schwein nicht zu kurz, so dass man sich ein gutes „Rundumwissen“ aneignen kann. Inhalte sind Allgemeine Anatomie, Skelett des Stammes, Faszien und  Muskeln des Kopfes und des Stammes, Vorder- oder Schultergliedmaßen, Hinter- oder Beckengliedmaßen, Statik und Dynamik, Eingeweide und Körperhöhlen, Verdauungsapparat, Atmungsapparat, Harnorgane, männliche und weibliche Geschlechtsorgane, Organe des Herz-Kreislaufsystems, Immunsystem und lymphatische Organe, Nervensystem, Endokrine Drüsen, Sehorgan, Gleichgewichts- und Gehörorgan, Allgemeine Körperdecke, Topographisch-klinische Anatomie, Schnittanatomie und bildgebende Verfahren. Uff.

Sehr ausführlich, aber auch sehr gut beschrieben, bebildert und erklärt. Dazu gibt es noch einen Zugang auf eine Datenbank im Internet, wo jede Menge weitere Bilder und sinnvolle Zusammenfassungen bestimmter Themengebiete hinterlegt sind.  Es hat alles, was ich von einem guten Fachbuch erwarte. Ich denke, dass ich noch die ein oder andere Stunde damit verbringen werde.

Allerdings werde ich an diesem Wochenende erst einmal ein anderes Buch weiterlesen, zu dem mir dieses Projekt (und ganz konkret Scrooge) verholfen hat: Buntschatten und Fledermäuse.

Kommentare

  1. Jetzt kommen endlich die richtig spannenden Werke ans Tageslicht. :-) Wenn hier jetzt auch noch die Anatomie der Kröte enthalten wäre, käme das Buch glatt auf meine Wunschliste. Aber als Nichtsäugetiere werden die armen Kröten mal wieder ausgeschlossen. Armer aga…
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

  2. Oh wie schön ich bin nicht der einzige bekloppte, der als erstes ein Anatomiebuch in der Hand hatte.

  3. Hallo Silke, Mäuse sind doch auch Säugetiere und die erwähnst du garnicht. Ein Skelett haben sie auch und verschiedene Organe, alles natürlich nur winzig klein…Aber eine Lupe wirst du wohl haben…

    Hoffentlich fängt bei dir das Tierreich nicht erst bei der Kröte an…Mäuse sind viel hübscher, sie sind freundliche Wesen und haben seidiges Fell…Während eine Kröte doch nur Warzen hat…

    Aber wie auch immer, viel Spass mit deinen Anatomie-Büchern wünsche ich dir…

    • Hallo Sica, Mäuse kommen halt in dem Buch, das ich hier vorgestellt habe, nicht vor. Aber ich finde sie auch süß.
      Noch knuffiger als „normale“ Mäuse finde ich allerdings Wüstenrennmäuse. Meine Schwester hatte früher mal welche. Ich glaube, die werde eigentlich „Bilche“ genannt.

      Was das Tierreich angeht: Es fängt ja bei noch viel viel winzigeren Lebewesen an, denk nur mal an die vielen Insekten. Ich mache da eigentlich keine Unterschiede. Aber klar gibt es Tiere mit und ohne Niedlichkeitsfaktor.
      Puschelige Hummeln sind mir z.B. lieber als Mücken…

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: