Futterdummy – Braucht man so etwas?

Wenn Mona und Holmes mal Lust auf ein Suchspiel haben, verstecke ich gerne den Futterdummy für sie. Das ist ein Utensil, für dessen Anschaffung ich mir zwar auch den ein oder anderen Spruch von Ralph anhören musste. (Was ist denn das jetzt wieder für ein Gedöns? Aber wir haben doch schon 299 normale und sogar vier schwimmende Dummys! )
Als wenn das ein Grund wäre, oder sogar ein Hindernis. Pffft. So ein Quatsch! Man kann nie genug Dummys haben. Schließlich gehen sie erstens manchmal verloren (zum Beispiel wenn während des Dummy Tragens etwas viiiiel wichtigeres entdeckt und dringend verfolgt werden muss – dann bleibt so ein Teil schon mal unbemerkt einfach liegen), zweitens schmecken und riechen alle Dummys anders, und Hund mag ja nun mal Abwechslung und drittens ist er etwas Neues, denn vor ihm gab es keinen Dummy, der tatsächlich direkt mit Leckerchen befüllt werden konnte. Viertens – und das findet vor allem Mona toll – knistert er. Das liegt daran, dass er eine Art Innenfutter hat, das man feucht auswischen kann. Letzteres ist eigentlich wohl dafür gedacht, dass zum Beispiel Feuchtfutter nicht nach außen durchsifft. Bei uns ist der Nutzen allerdings eher umgekehrt. Das Innenfutter sorgt dafür, dass Mona und Holmes mit ihrem bei großer Begeisterung in erheblichen Mengen entstehenden Schlabber nicht die innen liegenden trockenen Leckerchen durchweichen.  Feuchtigkeit bleibt also draussen. Und färbt gemeinsam mit beim wilden Versteck- und Suchspiel unweigerlich aufgeworfener Erde den vormals hellbeigefarbenen Dummy in eine nicht definierbare andere Farbe um.
Merke: Je schlabberbegeisterter der Hund, desto dunkler der Dummy (entweder gleich vorher bedenken, oder die neue Farbe in Kauf nehmen)

Und was man damit alles machen kann!

Mona und Holmes haben glaube ich am meisten Spaß daran, wenn ich ihnen das Ding im Garten verstecke. Sie müssen dann auf der Terrasse warten, während ich den Dummy irgendwo draussen unterbringe. Und dann dürfen sie abwechselnd suchen. Einer von beiden muss also immer warten, bis der andere zurückgekommen ist. Ein bisschen lernen sie dabei auch Geduld – hoffe ich. Jedenfalls klappt das Warten schon ganz gut, auch wenn sie immer am liebsten beide gleichzeitig lostoben und suchen wollen. Fürs Bringen und Abgeben gibt es dann ein bisschen vom Inhalt und dann ist der andere wieder dran. Faszinierend finde ich immer wieder, dass beide extrem schnell alle Verstecke aufspüren. Am Wochenende hatte ich den Dummy mal in einen Baum gehängt. Und selbst da hat Holmes ihn fast sofort gefunden.

Fazit:

Braucht man das? Wahrscheinlich nicht! Aber das Ding anzuschaffen hat sich für uns trotzdem gelohnt. Die Hunde haben Spaß, ich auch. Und waschen kann man es außerdem – und so die ursprüngliche Farbe sogar wieder herstellen. Es gibt viele verschiedene Hersteller und Ausfertigungen. Wir haben den „Preydummy“ und der hält bisher alles aus. Gute Sache!

Futterdummy? Find ich Wuff!

Kommentare

  1. Für mich gibt es da gar keinen Zweifel, dass der Futterdummy existenziell ist!
    Man muss ja nur Holmes anschauen!

    Ein baldiges schönes Wochenende!

    • Natira, Du bist ja eine richtige Holmes-Versteherin
      Dir auch ein schönes Wochenende, bei uns wird es jetzt eingeläutet…

  2. Hey ein Spieli das mit Futter gefüllt ist??
    Her damit, ich will auch so eines!!!
    Frauchen, hat letztens einen grossen Karton mit irgend etwas drin bekommen, da war auch noch eine menge Papier drin!
    Da hat sie dann viele Leckerlis drin versteckt, die wir suchen konnten!
    Gemeiner weise, hat sie die auch noch in das Papier eingewinkelt, so dass wir den ganzen Karton ausräumen mussten!
    Ja und das Papier mussten wir dann auch gründlich untersuchen, hat uns viel spass gemacht!
    Nur haben wir nicht verstanden, warum sie meinte: Wenn ich gewusst hätte dass ihr so gründlich seid, hätte ich die Leckerlis nicht so gut eingewickelt!
    Na ja, wir haben halt das Papier gründlich untersucht und es sehr klein gemacht!!!

    Grüsse Flanna Neufundi

    • Hallo liebe Flanna,
      so sind wir Zweibeiner eben manchmal. Mona und Holmes haben auch schon mal Kartons mit versteckten Futterbrocken drin bekommen. Sie sind da aber leider nicht sehr geduldig und packen sich lieber gleich den ganzen Karton und galoppieren damit fröhlich durchs ganze Haus. Dass sie dabei dann den Inhalt verlieren, finden sie eher nebensächlich. Der wird dann später eingesammelt…
      Grüße zurück und eine schöne Fahrt, Euch allen!

  3. Hi,
    ich hatte den Futterdummy mit dem Hintergedanken besorgt den Beagles das Apportieren schmackhaft zu machen. Hund bringt, Frauchen gibt begeistert etwas vom Inhalt ab. Fand ich gut verständlich.

    Mit dem Ergebnis dass sie zwar (irgendwann) wirklich kapiert haben was ich meine… Aber sicher nicht wegen oder beim FUTTERDUMMY. Mit DEM verziehen sie sich nach wie vor am Liebsten in ein ungestörtes Eckchen um in Ruhe zu versuchen ihn selber aufzumachen… Dabei leidet dann nicht nur die Farbe. *g*

    LG, Klarissa

    • Tja, manchmal entscheiden die Wauzels halt lieber selbst, wie sie ein vom Zweibeiner eingeführtes „Gedöns“ verwenden. Gönnen wir es Ihnen

      Unser Futterdummy darf nur unter Aufsicht bespielt werden.
      Wenn ich Holmes damit alleine ließe, würde er ihn wahrscheinlich der Einfachheit halber komplett fressen…

      LG an die Beagle-Damen

  4. Ja wenn es die Dinger aus Blech gibt, sind sie für mich auch geeignet….sagt Frauchen. Gemein war. Dabei hab ich nur versucht die Leckerchen selber raus zu holen. Die komische Schnur war ganz fix ab…naja der Rest war auch nicht sehr haltbar.
    Den Knotenball bring ich zurück aber doch nichts wo Futter drin ist. Damit mach ich mich vom Acker und räum das Ding selber aus.
    Liebe wauzis von Emma

    • So so, Emma, so eine bist Du also.

      Aber Mona und vor allem Holmes haben auch schon viel Zeug in kleine Bestandteile zerlegt. Bei diesem Teil hier passe ich einfach auf, damit es noch eine lange Weile brauchbar bleibt. Und inzwischen wissen die beiden auch, dass sie darauf nicht herumgnatschen sollen. Sie sind ja nicht immer beratungsresistent. Manchmal hören sie auch…

      Liebe Grüße

  5. Was es alles gibt! Ein Futterdummy ist also ein Spielzeug, um Hunde zu beschäftigen und gleichzeitig ist es ein Leckerlie, das aber so gut verpackt ist, dass die Hunde es nur schwer herauskriegen…

    Ich werde heute abend mal meinen Mäusen so ein Dummy herstellen, vielleicht eine leere Klopierrolle mit in Papier gewickelten Sonnenblumenkernen füllen und dann sollen sie zusehen, wie sie da drankommen…

    Bis jetzt haben sie alles aus der Hand bekommen und brauchten sich nicht anstrengen…Aber jetzt ziehe ich andere Seiten auf…

    Gute Idee.

    • Huhu Sica,
      ein Futterdummy für Mäuse – das ist ja eine witzige Idee! Die Mäuse haben bestimmt Spaß daran. Machst Du da bitte mal Fotos? Das würde ich doch zu gerne sehen
      Liebe Grüße

  6. Es gibt so viele Dinge, die man nicht unbedingt braucht, aber sie bringen trotzdem jede Menge Spaß. Für einen Hund, der gerne Suchspiele macht finde ich es eine ganz tolle Beschäftigungsmöglichkeit.

    LG Soni

    • Genau. Und das ist wirklich eine der wenigen Anschaffungen, die auch nach Jahren immer noch funktionieren und interessant sind. Zu den anderen komme ich auch noch irgendwann…

  7. Hallo Silke, es ist leider nicht so einfach, von den Mäusen Fotos zu machen wie von euren grossen Hunden…Die Mäuse schlafen tagsüber, und wenn sie rauskommwn, abends um 22 Uhr, reicht das Licht nicht, um anständige Fotos zu machen und anblitzen mag ich sie nicht…

    Vielleicht, wenn sie mal im Auslauf sind, das heisst, wenn ich mal den Käfig saubermache und sie solange in den Auslauf müssen…

    Das mit dem Futterdummy funktionierte bei den Mäusen nicht. Ich hab ihnen die Klopapierrolle mit in Papier eingewickelten Sonnenblumenkernen gefüllt, aber sie begreifen es nicht und alles lag am Morgen noch so da, wie ich es am Abend reingelegt habe…

    Na ja, jeder weiss, dass Mäuse niedlich, aber nicht sehr helle sind…

    • Ich finde Mäuse eigentlich sogar ziemlich pfiffig. Vielleicht versuchst Du es mal mit kleinen Käsestückchen und stopfst am Anfang nur ein paar Zeitungsschnipsel mit in die Rolle – damit sie sich langsam an dieses Spiel herantasten können.
      Dass Du sie nicht anblitzen magst, verstehe ich. Mona und Holmes mögen das auch nicht und sind jedesmal ganz empört, wenn ich es dann doch mache.

  8. Werd ich mal versuchen, muss aber erstmal Käse kaufen…

    Aber klar, das könnte besser klappen, weil Käse ja im Gegensatz zu Sonnenblumenkernen einen Geruch ausdünsten…

  9. Ich sah das Futter-Dummy als Umerziehungsmethode beim Hundeprofi – wobei letztendlich die Herrchen umerzogen wurden. Kein Wunder, dass Ralph zunächst dagegen war

    • Ja, stimmt. Der arbeitet auch damit. Tja, meistens müssen wirklich zuerst die Herrchen und Frauchen erzogen werden, bevors auch beim Hundi klappt…

      Aber ich hatte den Futterdummy eher als Bespaßungs-Utensil für Such- und Bringspiele gekauft. Unsere Hunde sind doch schon perfekt erzogen

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: