Archiv für Juli 2012

Ten facts about…. Mona und Holmes

Nach einer ausgiebigen Sonntags-Blogrunde bin ich gestern auf Umwegen über Sandys Blog bei Maya und Kito gelandet. Dort fand ich die schöne Idee, 10 Fakten über die Wauzels aufzuschreiben. Das ist schnell gemacht. Also etwas, was ich auch nach einem langen fiesen Montag wie heute noch hinbekomme. Also mal los. Zuerst zehn Fakten zum Holmes: Holmes ist der schmusigste Hund, den ich jemals kennengelernt habe... ... aber er kann sich so … [Weiterlesen...]

Lesesucht – 52 Bücher

Andere Aspekte der Lesesucht möchte das Fellmonsterchen in der 38. Woche des Projektes 52 Bücher mal beleuchtet wissen. Also kein Buch diesmal. Auf Vorschlag von Mestra gilt es, sich in dieser Woche folgenden Fragen zu widmen: Mein Lieblingsplatz um ein gutes Buch zu lesen, wohin Bücher mich schon begleitet haben und wohin ich kein Buch mitnehmen würde! Okay. Der Lieblingsplatz ist einfach. Ich mag es ja gerne warm.  Also lese ich mit großem … [Weiterlesen...]

Jenseits des Weißwurstäquators – 52 Bücher

Das Motto für Fellmonsterchens Projekt 52 Bücher kommt in der 37. Woche von Aga80: "Jenseits des Weißwurstäquators". Nachdem die Frage,  aus welchem Blickwinkel dieses "Jenseits" wohl am besten zu beurteilen sei, bereits durch Ralph aufgegriffen wurde, will ich mich damit nicht mehr aufhalten. Zumal ich ohnehin spät dran bin, musste ich doch lange überlegen, welches Buch in diese Kategorie angemessen einsortiert werden kann.  Wobei ja eigentlich jedes … [Weiterlesen...]

Barfen – für Madame nur à la Carte!

Holmes hat nicht nur ein (großes) Herz - er frisst auch gerne mal eins Wie ein Wilder hat er in Rekordzeit seine gut 550g Herz weggeputzt. So schnell war er noch nie, beim Barfen! Mona hingegen ... Madame bekommen ja die Mahlzeiten angebraten - sprich: ganz kurz im Topf, mit etwas Öl, erwärmt und noch einen Hauch häbähigitt-Dosenfutter dazu. Just for the taste. Dann frisst sie gnädigerweise auch ein wenig Barf-Zeugs mit. Meistens. Aber Herz? … [Weiterlesen...]

Barfen – Hier verhungert keiner!

Erst einmal ein riesiges Dankeschön an alle, die uns aufgemuntert haben.Und auch an alle, die mit hilfreichen Tips und Ratschlägen dazu beigetragen haben, dass wir nicht gleich wieder das Handtuch geworfen haben. Ihr seid klasse!!! Wenn man eigentlich erwartet, dass sich die Wauzels glücksbeseelt sofort auf das "neue leckere" Futter stürzen, und dann statt dessen diese leicht genervten bis trauernden Blicke sieht, dann wird einem echt ganz elend. So … [Weiterlesen...]

Er ist und bleibt ein Prachtkerl …

... der Herr Holmes. Beinahe wäre ich geneigt gewesen, ein "trotz barfen" anzufügen. Aber: der Wauz haut rein wie nur was. Er mag es und bis auf die "Haufenhäufigkeit" scheint alles in Ordnung zu sein ... (Bei Mona auch; allerdings mischen wir da noch sehr mit Dosenfutter; und angebraten wird auch noch). … [Weiterlesen...]

Barfen – oder Wie ich meinen Hund gesund verhungern lasse (1)

Schaut in die Augen dieses Hundes - und dann gebt ihm nichts anderes zu fressen! (Klick auf die Bilder macht sie größer). Erst lag er noch ganz vertrauens- und erwartungsvoll bei mir in der Küche, während ich mit einem vermeintlich scharfen Messer versuchte, Pansen zu zerkleinern. Eine nette Arbeit - sowohl olfaktorisch als auch technisch eine Herausforderung. Zurück zu den Hundeaugen und dem leeren Magen, den unsere Wauzels nach Tag 1 des … [Weiterlesen...]

Immer trocken bleiben! Heute: Reit- und Outdoorjacke Fiona

Auf der ewigen Suche nach Trockenheit gelangt der Hundemensch nach schlechten Erfahrungen mit dem Ostfriesennerz auch mal in angrenzende Hobby-Bereiche. Wer ist noch bei Ausübung seiner Freizeit- oder sonstigen Beschäftigung der Unbill von Wind und Wetter immer wieder einmal ausgesetzt und trachtet nach optimalen Lösungen? Richtig. Reiter. Zumindest wenn es sich um solche handelt, die sich mit ihren Vierbeinern nicht nur in Hallen bewegen. Der … [Weiterlesen...]

Unbekanntes – 52 Bücher

In der 36. Woche des Projektes 52 Bücher fragt das Fellmonsterchen, angeregt durch Charlotta, nach ...dem unbekanntesten Buch, das der jeweilige Teilnehmer je gelesen hat... Das wäre eigentlich DIE Gelegenheit, ein Buch vorzustellen und vielleicht sogar zu empfehlen, das einem ans Herz gewachsen ist, das aber unverständlicherweise wenig Beachtung gefunden hat. Ich habe solche Bücher. Und das ein oder andere davon möchte ich auch noch in diesem … [Weiterlesen...]

Stöckchen – Wenn einer eine Reise tut

Ralph hat mir ein Stöckchen zugeworfen, das fünf Regeln folgen soll. Soll schreibe ich deshalb, weil "Regeln" in der Wauzelwelt nicht grundsätzlich und immer eingehalten werden müssen, sondern - hmmm, wie schreib ich es am besten? - je nach Tagesform und Notwendigkeit auch durchaus davon abgewichen werden darf. Was Notwendig ist, bestimmen die Bewohner der Wauzelwelt. Manchmal die Zweibeinigen, manchmal auch die Vierbeinigen. Aber genug des … [Weiterlesen...]

Nicht gefallende Bücher – Projekt 52 Bücher

Das Motto der 35. Woche von Fellmonsterchens Bücherprojekt lautet: „Ein bekanntes Buch, von dem man fast nur Gutes hört, das Dir aber gar nicht gefallen hat“ Das ist deshalb schwierig, weil ich zwar einige Bücher habe, die mir gar nicht gefallen haben. Aber ich glaube auch nicht, dass die wirklich so sehr bekannt sind. Und ich habe auch nicht wirklich fast nur Gutes von ihnen gehört. Also stehe ich heute für gelebte Anarchie (hoffend auf die Gnade … [Weiterlesen...]