Unbekanntes – 52 Bücher

In der 36. Woche des Projektes 52 Bücher fragt das Fellmonsterchen, angeregt durch Charlotta, nach

…dem unbekanntesten Buch, das der jeweilige Teilnehmer je gelesen hat…

36. Woche

Das wäre eigentlich DIE Gelegenheit, ein Buch vorzustellen und vielleicht sogar zu empfehlen, das einem ans Herz gewachsen ist, das aber unverständlicherweise wenig Beachtung gefunden hat. Ich habe solche Bücher. Und das ein oder andere davon möchte ich auch noch in diesem Projekt vorstellen. Aber hierzu hatte ich einen sehr spontanen ganz anderen Gedanken. Und da man Spontanität auch gerne mal nachgeben soll – vor allem am Wochenende – hier die Geschichte zum sicherlich absolut unbekanntesten Buch:

Ich bekam es als Kind von meiner Omi irgendwann zum Geburtstag, oder zu Weihnachten. Überhaupt schenkte mir meine Omi viele Bücher und sie ist es auch gewesen – und noch dazu die Patentante meiner Schwester – die in mir die Leselust geweckt hat. Aber das ist eine andere Geschichte.

Ich bekam also eine Miniaturausgabe der Geschichte vom Däumelinchen. Das allein ist jetzt natürlich nicht die Geschichte, die ich erzählen will, denn das Däumelinchen ist nun wahrlich nicht unbekannt. Die Geschichte beginnt damit, dass es sich bei dem Buch um eines in französischer Sprache handelte. Damals konnte ich nur ganz wenige  Worte französisch. Allerdings wusste ich schon, dass meine Omi die französische Sprache liebte. Ich habe sie immer mit Lehrbüchern in Erinnerung, aus denen sie häufig einzelne Abschnitte oder auch Vokabeln laut vorzulesen pflegte. Auch sah sie immer Schulfernsehen, wenn es dort französischen Sprachunterricht gab. Und sie versuchte sehr früh, mich ebenfalls dafür zu begeistern. Insbesondere, in dem sie mir die Schönheit dieser Sprache anhand solch wunderbar weich fließender Worte wie „Bouteille“ vorsprach – und dann auf die im Gegensatz dazu doch recht „hart“ klingenden Entsprechungen im deutschen und englischen verwies. Aber dies nur am Rande.

Da hatte ich nun also ein Buch – Büchernarr war ich ja schon – und konnte es nicht lesen.
Aber meine Omi hatte natürlich vorgesorgt. Sie hatte nämlich den Aufwand betrieben, dieses kleine Büchlein ins deutsche zu übersetzen. Und weil ihre Handschrift zu diesem Zeitpunkt für mich (noch) nicht lesbar war, hatte sie den übersetzten Text mit ihrem riesigen schwarzen Schreibmaschinen-Trumm auf sehr kleine (DIN A weißichnicht – vielleicht halbe Postkartengröße) Ringbuch-Blättchen geschrieben und sorgsam in ein kleines grünes Ringbuch geheftet, welches ich dazu bekam. Um DIESES Büchlein also geht es. Es dürfte so ziemlich das unbekannteste sein, was sich jemals in meinen Bücherregalen herumgetrieben hat.

Damals habe ich gar nicht so sehr darüber nachgedacht. Aber das ist ja meistens so.
Heute wird mir immer noch ganz warm ums Herz, wenn ich mir vorstelle, wieviel Zeit meine Omi dafür aufgewendet hat, und mit wieviel Liebe sie mir dieses ganz einzigartige Büchlein angefertigt hat. Fan der französischen Sprache bin ich allerdings trotzdem nicht geworden.

Ich habe das Büchlein gestern abend überall gesucht, weil ich ein Foto davon machen wollte. Leider habe ich es nicht gefunden, was auch damit zu tun hat, dass wir noch immer nicht alles wieder eingeräumt haben, was im Zuge der Wohnzimmer-Renovierung in Kartons zwischengelagert werden musste. Allerdings könnte es auch irgendwo im Keller in noch älteren Umzugskartons sein. Ich weiß jedenfalls, dass es da sein muss. Und ich habe jetzt noch einen Grund mehr, mich endlich an das Entrümpeln der Kartons zu machen.

Ein schönes Wochenende wünsch ich Euch allen!

Kommentare

  1. Eine schöne Geschichte! Und dass dieses Projekt sogar dazu anregt, Entrümpelungsaktionen zu starten, hätte ich nie zu träumen gewagt. Immer dran denken: Aufräum- und Ausmistaktionen müssen verbloggt werden. ;-)
    Ach ja, mit der französischen Sprache bin ich auch nie warm geworden. Ich hatte das eine Zeitlang an der Schule, hat mir aber nicht zugesagt. Die Lehrerin wurde dann noch sehr häufig zu Vertretungsunterricht abgezogen, so dass ich heute kaum noch ein Wort verstehe, obwohl ich immerhin ein Jahr lang Unterricht hatte (aber halt nur auf dem Papier…)

    • Silke meint::

      Hehe, stimmt: Über das Entrümpeln könnte man gut berichten. Wer weiß, was sich da alles findet. Dann müsste ich hier allerdings noch eine neue Rubrik einrichten…
      Ich hatte sogar 3 Jahre Französisch-Unterricht, hatte allerdings mit den Lehrern einfach keinen Glücksgriff getan.
      Englisch hingegen war immer mein Lieblingsfach.

  2. Das ist aber eine schöne Erinnerung, die du mit diesem Buch verknüpfen kannst. Smilie by GreenSmilies.com

    • Silke meint::

      Ja, dieses Projekt hat schon viele schöne Erinnerungen geweckt. Ich bin sehr gespannt, was da noch alles zu erwarten ist.

  3. Das ist ja eine schöne Geschichte! Viel Erfolg beim Wiederfinden!

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: