Der Krötengeneral schickt uns auf die Reise – 2/52

2/52

2/52

Na, da werden jetzt ein paar Bücher zusammen kommen. Die zweite Woche des Projektes 52 Bücher II ist eingeläutet, und das Fellmonsterchen hat ein vom Krötengeneral eingereichtes Motto ausgewählt. Es lautet:

Stell Dir vor, Du könntest Dein Frühstück, Dein Mittag und Dein Abendessen auf verschiedenen Kontinenten einnehmen, wohin würdest Du reisen, was würdest Du essen und welche Bücher würdest Du auf die Reise mitnehmen?

Das ist verdammt schwierig, denn es gibt so viele wunderbare Orte auf der Welt, an denen ich gerne frühstücken, mittag essen und abend essen würde. Also denke ich um die erlaubten 87 Millionen Ecken und lege das Motto folgendermaßen aus: Frühstück, Mittagessen und Abendessen jeweils auf Kontinent A, B und C. Heißt also insgesamt 9 Orte (hehe) und ist auch sicherlich etwas entspannter beim Reisen, obwohl immer noch anstrengend genug. Allerdings werde ich auch in diesem etwas vereinfachten Fall Natiras Idee aufgreifen, und mich beim Reisen der Möglichkeit des Beamens bedienen…

Ich beginne meine Reise mit einem Frühstück in Deutschland, genauer in Lieper Winkel auf Usedom. Dort frühstücke ich, am Achterwasser sitzend, getoastetes Schwarzbrot mit gebackenem Schinken und Ei. Falls ich von irgendwoher auch frische Krabben bekommen habe, gehören die auch zum Frühstück dazu – keine Frage. Dazu lese ich das Mare-Heft Nr.  32 – Ostsee. Ich liebe diese Zeitschrift, habe sie allerdings jetzt schon lange nicht mehr als Abo – warum eigentlich nicht? … frage ich mich gerade.

Mein Mittagessen möchte ich nicht direkt im Hafen, sondern drei, vier Gassen weiter in Richtung Hinterland von Supetar auf der Insel Brac genießen. Es gibt was ganz einfaches: Fisch und Tomatensalat. Und ich hoffe, dass es dort noch annähernd so urtümlich ist, wie vor ungefähr 25 Jahren (wahrscheinlich reichlich unrealistisch). Ich würde dazu unbedingt so gerne das Buch „The Gremlins“ von Roald Dahl lesen, an dessen Idee sich wohl der Film „Gremlins“ angelehnt hat. Leider habe ich es nicht. Falls Ihr jemanden kennt, der jemanden kennt, der es abzugeben hat – bitte sagt mir Bescheid!

Zum Abendessen reise ich weiter nach Italien. Hier sitze ich also an einem lauen Sommerabend im Garten, genieße Carpaccio, lecker knackiges Weißbrot, Parmesan und einen leckeren trockenen Rotwein. Dazu lese ich eines der wunderbaren Brunetti-Bücher von Donna Leon, die ich vor allem deshalb so liebe, weil sie irgendwie echt wirken, nicht so geschönt.

Weiter geht es nach Californien. Ich frühstücke ein großartiges Amerikanisches Frühstück mit viel Kaffee und Toast und Schinkenspeck und Ei in Morro Bay, und zwar mit Blick auf diesen eigentümlichen, im Frühnebel aus dem Meer quasi herausspringenden und sehr mystisch wirkenden Morro Rock. Mein Mittagessen ist eine Tüte voller Obst, das ich genüsslich Stück für Stück wegmampfe, während ich mich in Los Angeles durch den Trubel von Venice Beach bewege, und das bunte Durcheinander, die Musik und das pralle Leben genieße. Abendessen gibt es im Hafen von San Francisco im Viertel Fisherman´s Wharf: Muscheln in Tomatensud. Während meiner Reise durch Californien lese ich mit Vergnügen „Grün ist die Hoffnung“ von einem meiner Lieblingsautoren – T.C. Boyle – bis auf eine einzige Ausnahme hat mir jedes seiner Bücher gefallen, die ich gelesen habe. Er fabuliert einfach großartig.

Den Abschluss der Reise bildet Afrika: Ich stehe richtig früh auf, wandere zum Lion´s Head, frühstücke dort mitgebrachten gebackenen Camembert (gut eingepackt, damit er noch ein bißchen warm ist) und getrocknete Aprikosen. Mittags bin ich in Durban und esse im Temple of Understanding ein richtig, richtig scharfes Curry.  Abends bin ich im Krügerpark angekommen, sitze dort im Balule Bushveld Camp und es gibt ein Braai, sprich es wird gegrillt. Dazu im Hintergrund die Geräusche der Tiere des Buschlandes… Da brauchts kein Buch mehr. Und wenn doch, dann würde ich mir noch einmal die Autobiographie von Nelson Mandela „Der lange Weg zur Freiheit“ hernehmen, weil man dieses Buch ruhig ein paar mal lesen kann.

So, nun habe ich das Motto ausreichend verdreht, und kann mich aus der heißen Sonne Afrikas wieder zurückversetzen in den Wintersturm, der hier bei uns tobt. Mal sehen, ob wir einschneien. Im Moment sieht es fast danach aus…

Kommentare

  1. natira meint::

    hach, das klingt ja auch spannend und lecker. ich bin neugierig, welches buch von t.c. boyle mochtest du nicht so gerne? ich habe bislang nur „wassermusik“ vor jahren von ihm gelesen, was ich als etwas seltsam empfand – eine konkretere erinnerung habe ich nicht mehr – , aber er ist als autor auch weiter von mir „vorgemerkt“. :)

    • Silke meint::

      Er hat eine Art Thriller geschrieben. „Talk Talk“ heißt das Buch. Und das gefiel mir nicht so. Ich wäre nciht einmal auf die Idee gekommen, dass es von ihm ist, wenn ich es nicht gewußt hätte. Es ist eben ganz anders, als alles, was er sonst so schreibt.
      „Wassermusik“ fand ich allerdings auch klasse, ebenso wie „Worlds End“. Ich sollte mir mal wieder etwas von ihm vornehmen. Wenn ich mein aktuelles Buch durch habe vielleicht… http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif

  2. Schöne Weltreise. So gesehen könnte ich ja auch noch einen Abstecher nach Brasilien machen und ein paar Caipis im Ursprungsland schlürfen…
    „Mare“ ist toll, die habe ich im Abo.

    • Silke meint::

      Genau das ist es ja. Es gibt so viele schöne Orte. Je mehr man darüber nachdenkt, desto mehr fallen einem ein. Aber Du warst ja bisher erst einen Tag unterwegs, kannst ja auch noch ne Reiseverlängerung nach Brasilien dranhängen… Caipis im Ursprungsland klingt doch seeeeehr gut! http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
      Ich hatte die Mare auch viele Jahre im Abo. Irgendwann habe ich es nicht mehr geschafft, sie zu lesen. Vielleicht sollte ich wieder damit anfangen, um meine Meeres-(Sehn-)sucht auf diese Weise mal wieder ein wenig zu stillen…. http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif

  3. Wow wenn du verreist, dann aber richtig, das klingt alles interessan. http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif

    • Silke meint::

      Ja, das war eine richtige kleine Reise in die Vergangenheit heute. http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
      Und es erinnert mich daran, dass ich irgendwann unbedingt einmal meine Dias digitalisieren muss. Irgendwie guckt man die gar nicht mehr, und ich bin sicher das wäre anders, wenn man sie auf dem PC hätte.
      Ich hatte das schon so oft vor, aber irgendwas ist ja immer…

  4. Prima hast du die Vorgabe ausgenutzt, da kommst du wenigstens ganz schön rum! =)

    Muscheln in Tomatensud… deine Gerichte lenken aber wirklich derart von den Büchern ab, das ist ja richtig schlimm! Musste jetzt erst mal meine Zunge aufrollen gehen, bevor ich weiterlesen konnte. Ich liebe die Commissario-Brunetti-Bücher von Donna Leon übrigens auch sehr, kann mich noch sehr gut an das erste erinnern, welches mich so gefesselt hatte, dass ich dann etliche Büchereien abgeklappert habe, bis ich alle gelesen hatte! =)

    • Silke meint::

      Ich habe komischerweise heute auch mehr Hunger, als sonst Sonntags…. Es gab so viele leckere Sachen zu lesen heute. http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
      Den ersten Commissario Brunetti habe ich mir mal am Bahnhof gekauft und mir damit eine lange Zugfahrt versüßt… dann konnte ich nicht mehr damit aufhören und habe jedem neuen Buch entgegengefiebert. Die sind einfach klasse http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif

  5. Ich bekam den ersten Brunetti geschenkt von einer lieben Bekannten meiner Mama.. jaja, so fing alles an… *träum*

  6. Geniale Idee, die Reise zu verlängern! :)
    Bei der Brunetti-Liebe bin ich auch dabei, mich haben die Romane zum Mittagessen nach Italien gelockt. Ich war aber so dreist, mich direkt bei den Brunettis einzuladen. http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif

    • Silke meint::

      Hi Katja !
      Das ist ja äußerst pfiffig, sich direkt bekochen zu lassen http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
      Bestimmt hast Du dann auch auf der schönen Dachterrasse gesessen? Ich muss gleich mal gucken kommen….

      @Katja und MestraYllana: Mögt Ihr denn die Brunetti-Verfilmungen auch? Ich finde, die allerersten gingen gar nicht (falscher Schauspielertyp).

      • Die ersten gingen gar nicht, da hast du recht – der Schauspieler war so gar kein Brunetti, erst recht nicht vom Aussehen her. Aber die „neueren“ Verfilmungen finde ich auch klasse, auch wenn ich trotzdem lieber die Bücher lese! =)

      • Ich habe bisher nur die ersten zwei oder drei Verfilmungen gesehen. Da kamen aber schon zwei unterschiedliche Brunetti-Schauspieler zum Einsatz und ich fand die Filme alle ziemlich grausig. Die Charaktere waren so komplett anders als ich sie mir vorgestellt hatte. Ich habe dann aufgehört noch weitere zu schauen, weil mir meine eigene Vorstellung der Charaktere beim Lesen soviel besser gefiel und mir näher kam und ich hatte Angst, die Bilder aus den Verfilmungen könnten das überlagern. Wobei ich die schon irgendwann eigentlich gerne gucken möchte – allerdings primär wegen der Bilder aus Venedig, wo ich ja, seit ich Brunetti lese, schon gerne mal hinreisen würde. :)

        • Ach ja, das kenne ich nur allzu gut, wenn der Schauspieler so absolut überhaupt nicht zu der Vorstellung passt, die man sich zu einer Figur gemacht hat – das trifft ja so oft zu! Ich bin ja grundsätzlich der Meinung, dass Bücher zu 90% besser sind als die darauf folgende Verfilmung.

          Aber Brunetti II finde ich eigentlich ganz in Ordnung, klar, in meiner Vorstellung sah er etwas jünger aus, aber man gewöhnt sich an vieles! =P Und die Impressionen von Venedig in den Filmen sind wirklich klasse!

          • Das ist ja witzig! In meine Vorstellung passt er so wenig, weil mir der Schauspieler viel zu jung und auf eine deutsches-öffentlich-rechtliches-Fernsehen-hafte Weise zu smart ist, unhöflich würde ich den Eindruck wohl als ‚Schönling‘ zusammenfassen. Mein vorgestellter Brunetti ist älter, etwas distinguierter, kantiger und vor allem zurückhaltender. Bei mir hat er die oberen Hemdknöpfe nicht offen und trüge niemals eine Sonnenbrille. :D

            • Und daran sieht man wieder die Faszination Buch, denn jeder kann sich seine Figur anhand weniger Worte ganz für sich selbst zusammen(vor)stellen und genau das ist es, was für mich das Thema „Buch“ unter anderem ausmacht! ;-)
              Aber ich habe grundsätzlich eher die Tendenz, mir die Figuren jünger vorzustellen! =P

  7. Das wäre auch eine Idee gewesen, sich gleich bei einer der Buchfiguren direkt einzuladen… *hihi*

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: