Akupunktmassage am Hund – Seminar 1

Nun ist es eine Woche her und mein Kopf hat sich wieder ein bißchen beruhigt.  Zweieinhalb Tage, also Freitag, Samstag und den halben Sonntag, haben Mona und ich mit fünf Zweibeinern, fünf Vierbeinern und einer Menge Lernstoff verbracht. Das Seminar fand im Reiterstübchen des Reitvereins in Bodenwerder statt (wo es am Nachmittag immer superleckeren Kuchen gab….) Morgens ging es schon um 9.00 Uhr los. Das hieß richtig früh aufstehen, weil ja vorher noch gefrühstückt und auch schon eine Runde spazieren gegangen werden musste. Am ersten Tag hatte ich Mona allerdings erst Mittags von zu Hause abgeholt, weil ich nicht sicher war, wie sie zurecht kommt, wenn sie ein paar Stunden neben anderen Hunden ruhig neben mir liegen soll. Denn wir gehören ja NICHT zu den Menschen, deren Hunde ALLES können müssen…

Also habe ich am ersten Vormittag an einem superlieben Neufundländermädchen geübt, denn eine meiner Mitlernerinnen hatte zwei Hunde dabei. Mit Mona ging es dann allerdings auch wirklich super. Sie hat sich prima benommen und hatte keinen Stress, sondern hat alle Behandlungen sehr genossen und zwischendurch immer unter dem Tisch und halb auf meinen Füßen gelegen.

Aber was haben wir nun eigentlich gemacht?
Nach einem kurzen Einstieg in die Energielehre (Yin und Yang, Fülle und Leere usw.), in verschiedene Grundsätze der chinesischen Medizin und Technik und Wirkprinzipien der Akupunktmassage haben wir die verschiedenen Meridiane kennengelernt und am Hund nachgezogen (zum Üben erst einmal mit den Fingern). Am ersten Tag waren die Yin Meridiane und am zweiten Tag alle Yang Meridiane an der Reihe.

Bei der Akupunktmassage wird im Gegensatz zur Akupunktur nicht nur an einzelnen Punkten gearbeitet, sondern die Meridiane werden auch in voller Länge ausgearbeitet, um den Energiefluss zu normalisieren. Allerdings werden einzelne Akupunkturpunkte auch hier gereizt. Nur eben nicht mit einer Nadel, sondern mit dem Druck eines Stäbchens. Diese Akupunkturpunkte haben wir auch kennengelernt und an den Hunden gesucht (und gefunden). Die Meridiane verlaufen beim Menschen recht ähnlich, so dass ich an mir selbst im Selbstversuch natürlich auch schon den ein oder anderen Meridian nachgezogen habe. Ich weiß ja immer ganz gerne vorher wie sich etwas anfühlt, was ich anschließend am Hund machen möchte. Und ich fand diese Massageform recht angenehm, wie Mona dann auch.

APM Stäbchen - Das hier ist meins...

APM Stäbchen – Das hier ist meins…

Die zweieinhalb Tage waren wirklich toll, allerdings auch sehr anstrengend. Ich bin an jedem Abend spätestens um 21.00 Uhr auf dem Sofa eingeschlafen. Noch nicht einmal lesen konnte ich mehr, weil wir so viel Input bekommen hatten, dass aber auch nicht ein einziges Quentchen mehr in meinen Kopf hineingepasst hätte.
Wir haben gelernt, welche Meridiane welche Organe und Körperregionen versorgen und spiegeln. Wir haben besprochen, welcher Meridian und/oder Apupunkturpunkt bei welchen Beschwerden in welcher Weise behandelt wird. Wir haben gelernt, was eine zweigeteilte Behandlung ist. Wir wissen jetzt, dass es einen großen und einen kleinen Energiekreislauf gibt, dass es den ersten, zweiten und dritten Umlauf gibt, in welcher Reihenfolge die Meridiane bei einer Spannungsausgleichsmassage nachgezogen werden, und noch ganz viel mehr.

Nun gilt es, das Ganze auch zu behalten. Also male ich wieder Tabellen, schreibe Zusammenfassungen, versuche mir den Verlauf der Meridiane einzuprägen und mache praktische Übungen. Mona lässt sich alles sehr gerne gefallen. Holmes fand es am Anfang doof, was aber daran liegen mag, dass er schon immer gerne selbst entschieden hat, wann er sich anfassen lassen möchte. Inzwischen allerdings dreht er sich gerne auf die Seite oder auf den Rücken und lässt mich einfach machen.

Die Akupunktmassage ist eine gute Ergänzung zur Physiotherapie, aber auch als eigenständige Behandlung offensichtlich sehr angenehm für den Hund. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil dieser Ausbildung, der im Juni stattfindet, und zu dem ich mich angemeldet habe.

Wie ist das denn bei Euch? Habt Ihr schon einmal eine Akupunkturbehandlung oder eine Akupunktmassage bekommen?
Und wenn ja, wie war es?

 

 

 

 

 

 

Kommentare

  1. Habt Ihr auch über Goldakupunktur (eigentlich ja Goldimplantation) gesprochen? Molly hat das. Ob das nun seinen Teil dazu beigetragen hat, dass es ihr nach ihren Bandscheibenvorfällen wieder so super geht oder das doch ausschließlich an der sehr guten Physiotherapie lag, weiß ich natürlich nicht…

    • Silke meint::

      Nein, hier ging es wirklich hauptsächlich um die Akupunktmassage und um das ganze „Drumherum“, also das Konzept der Meridiane, AKupunkturpunkte usw.
      Mit Goldimplantation habe ich mich bisher noch nicht so intensiv auseinandergesetzt, nur mal davon gehört. Ich denke wir werden das in der Physioausbildung noch besprechen, bei den Lerneinheiten zu Krankheiten und verschiedenen Behandlungsmethoden. Ich glaube ja, dass es meistens die Kombination aus verschiedenen Therapien ist, und vor allem eine große Portion Liebe, die sowohl Tier als auch Mensch gesund werden lässt. Was letztendlich den größten Ausschlag gibt, wer weiß das schon mit letzter Gewissheit… Aber egal was Molly nun geholfen hat, hauptsache es geht ihr wieder prima!
      http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif

  2. Ich kenne weder Akupunkturbehandlung noch Massage, kann mir aber vorstellen, dass man damit grosse Wirkungen erreichen kann. Bin immer wieder beeindruckt wie umfangreich Deine Ausbildung ist – super.

    LG Soni

    • Silke meint::

      Huhu Soni,
      die Akupunktmassage gehört ja eigentlich nicht zur Physio-Ausbildung dazu. Ich habe sie mir jetzt zusätzlich „gegönnt“, weil ich das Konzept einfach sehr interessant finde und weil ich glaube, dass es die Physiotherapie gut ergänzen kann. Aber mir macht es auch einfach großen Spaß, mir viele Behandlungsmethoden anzueignen, die ich dann später anwenden möchte. Ich habe da schon noch ein paar weitere Ideen, aber die müssen nun erstmal warten, bis ich die Prüfung Hunde-Physiotherapie geschafft habe. Sonst wird es mit dem Lernen doch zu viel… http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
      LG
      Silke

  3. Hallo zusammen, hier schreibt das Frauchen von Kara und Bernstein, das Herrchen ist ja schon hier und hat mich quasi „angesteckt“http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
    Wir haben mit unserem alten Hovirüden Bandit sehr gute Akupunktur-Erfahrungen gemacht. Er wurde 14-tägig bei unserer TÄ wegen eines Bandscheibenvorfalls behandelt. Damit und mit wöchentlicher Physiotherapie (Massage, Unterwasserlaufband, Wackelbrett etc.) sowie konstanter Mobilisierung konnte er noch über 2 Jahre auf einem sehr guten Level damit leben. Die von einem anderen TA empfohlene Therapie „Schonung“, anfangs gestellt, führte bei dem amals schon 11-jähringen Rüden zu sehr rapidem Muskelabbau. Wir sind froh, dann den TA gewechselt zu haben und mit oben beschriebenen Therapien ihm noch ein schönes Rentenalter geboten zu haben. Er wurde über 13,5 Jahre alt.
    Auch unsere Hündin Kara, übermorgen 12 Jahre alt, bekommt gegen ihre Athrose-Beschwerden Akupunktur. Dies aber nicht durchgängig, sondern nach Bedarf. Nach den ersten Behandlungen (ca. 4 Sitzungen) war sie so beweglich und schmerzfrei, dass wir eine längere Pause (jetzt ca. 2 Monate) machen konnten. Derzeit beobachte ich sie und denke, es könnte bald mal wieder Zeit werden für die nächste Behandlung.
    Übrigens behandeln wir auch sehr erfolgreich mit homöopathischen Mitteln (hatte selbst eine naturheilkundliche Ausbildung).
    In meinen bzw. unseren Augen sind diese Behandlungsoptionen (Akupunktur, Physiotherapie etc.) optimal für Tiere.
    Herzliche Grüße,
    Kara

    • Silke meint::

      Liebes Frauchen von Kara, auch Du bist herzlich Willkommen in der Wauzelwelt und ich freue mich sehr über Deinen Erfahrungsbericht!
      Es ist wirklich toll, was man mit diesen Behandlungen – neben der schulmedizinischen – für schöne Erfolge erzielen kann. Während der Ausbildung habe ich auch schon viele Hunde kennenlernen dürfen, denen genau diese Kombination sehr geholfen hat, und die auch teilweise schon fast aufgegeben wurden.
      Die Akupunktmassage habe ich inzwischen selbst schon mehrfach mit guten Ergebnissen angewendet. Klassische Akupunktur mit Nadeln kann ich nicht, aber vielleicht beschäftige ich mich damit auch irgendwann noch einmal. http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
      Wie schön, dass es Kara so gut damit geht!
      Was hast Du für eine naturheilkundliche Ausbildung gemacht, wenn ich das mal neugierig fragen darf?
      Herzliche Grüße zurück,
      Silke

  4. Danke für das liebe Willkommen! Eure homepage ist ja wirklich gewaltig – ich irre immer noch ein wenig herum und finde dauernd spannende Beiträge, gut, dass ich gerade mehr Zeit als sonst habe (sitze daheim mit einem Bänderriss am Knöchel und leide unter Anflügen von Lagerkoller…http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif).
    Ich habe eine Ausbildung zur Heilpraktikerin begonnen, allerdings ruht dies derzeit, da ich „hauptberuflich“ viel um die Ohren habe und meine Freizeit dann lieber den Hunden widme. Allerdings arbeite ich ohnehin im Gesundheitssektor, und vieles, was gerade im naturheilkundlichen für Menschen gilt, kann man gut z.B. auf Hund und Pferd übertragen (ja, ich habe auch bei der Pferd/Reiter-Umfrage schon mitgemacht, auch wenn meine aktive Zeit da schon ein kleines Weilchen her ist)..

    Derweil liebe Grüße,
    Karafrauchen

    • Silke meint::

      Auweia, dann wünsch ich mal gute Besserung für den armen Knöchel – das ist ja unschön. Aber wenn Dir unsere Wauzelwelt dann ein bißchen Ablenkung bringt, ist das natürlich wiederum erfreulich. Für uns jedenfalls ein schönes Kompliment! Danke dafür! http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif
      Ja, im Laufe der Jahre haben sich ganz schön viele Beiträge hier angesammelt – manchmal staune ich selbst, was wir schon alles geschrieben haben.
      Das finde ich übrigens sehr interessant, dass Du eine Ausbildung als Heilpraktikerin angefangen hast. Ich hatte darüber auch schon mal irgendwann nachgedacht, allerdings hätte ich diesen Beruf für Tiere lernen wollen, bin dann aber doch (erst einmal) bei der Tierphysiotherapie „gelandet“. Ich übertrage manchmal auch das ein oder andere umgekehrt auf Menschen – das geht ebenfalls ganz prima! http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
      Und ich mache das auch ganz in Ruhe nebenberuflich – wobei ich jetzt bald fertig bin, und zum Ende hin knubbelt sich doch zeitlich alles ein bisschen…
      Finde ich super, dass Du bei der Umfrage mitgemacht hast! Dankeschön auch dafür im Namen meiner Kollegin!
      Liebe Grüße,
      Silke

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: