Was ein Gürteltier mit Hundekeksen zu tun hat….

… das verrate ich Euch heute. Kürzlich veranstaltete Isi’s Zweibeinerin Heidi einen Wettbewerb zur Namensgebung eines kleinen puscheligen Gürteltiers. Ralph’s Kommentar, als ich ihm davon berichtete: „Na ein Gürteltier muss doch „Schnalle“ heißen, schlag das mal vor!“
Also hab ich genau das getan. Und bei der Auslosung, die Isi sehr fachgerecht vorgenommen hat (guckt es Euch hier mal an), ist zwar nicht unser Namens-Vorschlag gezogen worden. Aber trotzdem haben wir etwas gewonnen. Und heute kam also ein Päckchen an:

Gut verpackt…

Gut-verpackt

 

… fanden sich darin Leckerchen für Mona und Holmes und zwei hübsche Karten von Isi ….

Lecker!

 

… und außerdem ein Backbuch für Hundekekse (Ralph behauptet, es sei ein Mädchenbuch, wegen der Farbe… pfffft).

Buch

Also das nenne ich einen echten Hauptgewinn!  Ganz herzlichen Dank, liebe Heidi!

Holmes musste dann auch gleich mal probieren.

Njammi, lecker!

Njammi, lecker!

Natürlich hat auch Mona ihren Anteil eingefordert, und heute abend haben beide nach dem Grillen ihr beliebtes „Leckerchen im Gras suchen und finden“-Spiel gespielt. Fotographieren konnte ich das nicht mehr, weil es schon zu dunkel war.

Aber vor allem habe ich natürlich sofort eines der Rezepte ausprobiert , und die Sorte „Paulinchens Käsetraum“ gebacken. Mit einer leichten Abwandlung (etwas mehr Hüttenkäse und noch ein Ei dazu)  nenne ich die Kreation nun „Wauzelwelts Käsetraum“. Guckt mal, das sieht doch wohl superlecker aus, oder?

Lecker-Käsetraum

P.S.: Die Gürteltierdame heißt nun „Günther“, und ist mit ihrem neuen Namen sehr zufrieden!