A – Z Titel-Challenge 2013

Was machen wir jetzt?

A – Z? Babyleicht!

Dies ist meine Projektseite für die A – Z Titel-Challenge von Bennimaus. Wenn ich noch etwas zu dem Buch schreibe, verlinke ich Euch meinen Artikel auch hier. Mouse-over über den Titellink zeigt Euch das Buchcover

Es geht darum, zu jedem Buchstaben des Alphabets ein Buch zu lesen. Und zwar von vorne bis hinten komplett durchzulesen – was schonmal das „Aus“ für viele Fachbücher bedeutet, aber egal. Ich wollte ohnehin in diesem Jahr mal wieder ein bißchen mehr zum Spaß lesen, als in den letzten Jahren.
Bei Q, X, Y, Ä, Ö, Ü reicht es, wenn der Buchstabe im Titel des Buches vorkommt.  Das Wort „Der“, „Die“ oder „Das“ am Anfang eines Titels kann mitgezählt werden, so dass dann der Buchstabe „D“ abgearbeitet wäre, oder es wird ignoriert. Letzteres ist explizit erlaubt, was das Projekt deutlich erleichtert.

Ä, Ö und Ü sind Bonusbuchstaben und müssen nicht abgearbeitet werden.

Hinter die Titel schreibe ich in Klammern, wann ich die Bücher ausgelesen habe.

A –Ausgelöscht*“  von Cody McFadyen (27.01.2013)

B – Betty Blue*“ von Philippe Djian (18.02.2013)
        Zuletzt gelesen vor 24 Jahren, wiederentdeckt, weil es ein schwarz-weiß-blaues Cover hat, gleich nochmal gelesen und festgestellt:
        Es ist immer noch großartig! Um nicht zu sagen: Ein echtes Hammer-Buch! Mit Betty leben ist wie rechts überholen mit 280 km/h
        vor einer Kuppe, also wahrlich aufreibend, und ohne Verschnaufpausen, weil stets allerhöchste Aufmerksamkeit von Nöten ist.
        Jederzeit auf alles gefasst sein, scheint das wichtigste Gebot.
        Es ist eine Liebesgeschichte. Aber keine gewöhnliche.
        Und die Geschichte endet so abrupt, dass das mentale Schleudertrauma noch mehrere Tage nachhallt. Unbedingt lesen!

C –   „Code Freebird*“ von Roman Rausch (28.09.2013)
          Ein Thriller, der wohl einer von mehreren einer Reihe ist. Nicht schlecht, aber irgendwie so kurz. Das Thema würde viel mehr hergeben,
          und gerade der recht ausführliche Aufbau der Story hat mich staunen lassen, dass das Buch dann doch so plötzlich zu Ende war
          (man merkt dies ja beim E-Book nicht so deutlich wie bei Papierbuch…).
          Ich denke aber, was die Reihe angeht, ich werde hier zur Wiederholungsleserin.

D –  Die Welt im Sturm erobert*“ von Tania Aebi / Bernadette Brennan (20.06.2013)
          Ein „Abenteuerbuch“. Hier habe ich schon ein  bißchen darüber geschrieben. Es ist ein spannender Bericht über eine Reise
          nicht nur einfach über die Ozeane, sondern auch an die eigenen Grenzen.

        „Du*“ von Zoran Drvenka (04.08.2013)
          Das ist schon ein sehr spezielles Buch. Ich habe es nicht wirklich gemocht, aber ich konnte es auch nicht wieder aus der Hand legen.
          Deshalb habe ich es dann auch tapfer bis heute früh gegen 2.00 Uhr zu Ende gelesen. Schluss. Aus. Mir war es insgesamt zu negativ,
          aber es ist auf eine interessante, ungewöhnliche Art geschrieben, und die Perspektivwechsel sind schon spannend.

E –   „Der Erste Tropfen Blut*“ von Stuart Mac Bride (23.09.2013)
          Logan MacRae ermittelt. Ich mag diese Reihe eigentlich ganz gern, wenngleich manchmal die Charaktere schon sehr, sehr speziell sind,
          und man über die ziemlich heftigen Macken von DI Steel und DI Insch sicherlich geteilter Meinung sein könnte. Manchmal wirkt alles etwas
          sehr stark überzeichnet. Außerdem wird gesoffen ohne Ende, und die Sprache ist mitunter auch ziemlich… deutlich.
          Man sollte also nicht zu zimperlich sein, oder es andernfalls lieber nicht lesen.

F   „Farbtherapie*“ von Ingrid Kraaz von Rohr (05.07.2013)
         Untertitel: „Das Basiswissen über Wirkung und Anwendung der Farben“. Darauf gekommen bin ich über das Thema „Farblichttherapie“,
         welches wir beim APM-Kurs auch angesprochen hatten. Es ist ein interessantes Buch. Und das ein oder andere lohnt sich sicher
         auszuprobieren.  Auf die Theorien von Max Lüscher und vom Herrn Geheimrat Goethe (der sich irgendwie bei jedem Thema einfindet…)
         wird allerdings leider nur sehr kurz eingegangen. Dazu hätte ich gerne noch etwas mehr gelesen.

G –   „Das Geheimnis der Medica*“ von Johanna Geiges (05.10.2013)
          Das Genre „Historischer Roman“ ist immer etwas schwieriges Terrain für mich. Zu leicht wird es für meinen Geschmack dabei zu kitschig.
          Dieses Buch habe ich allerdings gerne gelesen, was v.a. mit meinem Interesse für altes Heilwissen zu tun hat. Darüber verschlinge ich
          gerne alles, was ich finden kann. Muss dann auch eigentlich kein Roman sein, aber anderes findet man da leider nicht so viel…

H –  „Hot Stones*“  von Dagmar Fleck u. Liane Jochum  (05.01.2013)
         Ein tolles Buch – man bekommt wirklich Lust, diese Massage-Variante auszuprobieren!

I –    „Ins Gras gebissen: Ein neuer Fall für Pippa Bolle*“ von Auerbach & Keller (22.08.2013)
         Für mich eine Neuentdeckung – aber es gibt schon mehrere dieser charmanten Krimis rund um die Protagonistin Pippa Bolle.
        Dieser Krimi spielt in der vermeintlich dörflichen Idylle der Altmark, in einem echten Storchendorf. Weil ich auch schon zur Storchenzeit
         in typischen Stochendörfern war, konnte ich mir die Szenerie immer gut vorstellen. Bestimmt war dies nicht mein letzter Krimi dieser Art.
         Im Rahmen des Projektes 52 Bücher habe ich hier auch etwas dazu geschrieben.

J –  „Jeder Hund kann gehorchen lernen*“ von Dirk Lenzen (07.11.2013)
         Naja. Ich bemühe mich ja sehr, mir auch Auffassungen anzuhören und zu lesen, die mich auf den ersten Blick nicht überzeugen.
         Dieses Buch fand ich schwierig, weil es einerseits einige Passage gibt, die ich durchaus richtig finde und auch unterschreiben würde.
         Andere wiederum ließen mir geradezu die Haare zu Berge stehen. Ich hoffe sehr, dass sich niemand nur aufgrund dieser Lektüre an
         Methoden versucht, die – wenn sie denn überhaupt eingesetzt werden müssen – in jedem Fall ein hohes Maß an Feinfühligkeit und
         Erfahrung benötigen. Ich habe schon viel zu viele Menschen zornig an ihren Hunden herumrucken sehen. Diese könnten sich hier
         bestätigt fühlen, auch wenn der Autor dies vielleicht so gar nicht wollte…

K –  „Das Krähenweib*“ von Corina Bomann (22.11.2013)
          Das ist eigentlich einfach nur ein Liebesroman. Aber er ist eingewoben in einen historischen Hintergrund und rankt sich um einen
          alten Menschheitstraum: Die Herstellung von Gold. Einige der handelnden Personen gab es tatsächlich, wie z.b. den Protagonisten
          Johann Friedrich Böttger, und die Autorin hat um sie herum ihren Roman geschrieben. Zwar ist das eigentlich nicht mein Genre, aber
          ich habe das Buch trotzdem ganz gerne gelesen.
          Und damit habe ich nun auch den letzten Buchstaben der A- Z Titelchallenge abgearbeitet. Fertig!

L –  „Life*“ von Keith Richards (10.07.2013)  Absolut Lesenswert!!
        Wow, was für ein Buch! Wenn man sich für Musik und Musiker, für die Stones im Besonderen, für die Lebensgeschichte einer Band,
         für das ganze Drumherum interessiert, dann ist dieses Buch ein MUSS. Es ist teilweise schon recht schräg.
         Aber mal ehrlich – erwartet man bei der Biographie dieses Typen etwas anderes? Nein, natürlich nicht. Na also.

M –Mittwinternacht*“ von Phil Rickman (30.5.2013)
        Tja, was soll ich sagen. Nachdem ich von „Turm der Seelen“ nicht restlos überzeugt war, wollte ich auf Empfehlung einer Mitbloggerin dieser
        Reihe doch noch eine Chance geben. Denn die Idee an sich („Spirituelle Beraterin“ stößt auf ein Mischmasch aus Geistererscheinungen und
        weltlicher Kriminalität) ist ja schon ganz witzig. Ich bleibe aber weiterhin unschlüssig. Es ist schon so, dass mir an den Merrily Watkins –
        Geschichten einiges gefällt. Aber nicht alles.  Also werde ich wahrscheinlich doch noch weitere Bücher der Reihe lesen „müssen“.
        Alles natürlich nur, um mir irgendwann ein abschließendes Urteil bilden zu können…

        „Merles Tür: Lektionen von einem freidenkenden Hund*“ von Ted Kerasote (26.12.2013)
          Ein ganz ganz wunderbares Buch, das mich nach derLektüre des „J“-Buches versöhnt hat. Wenn auch zum Schluss traurig, ist es aber
          dennoch ein großartiges Leseerlebnis für alle Menschen, die ihre Hunde lieben und respektieren. Finde ich.

N –Nelly auf ihrer Lebensreise“ von Rita Heese (15.06.2013)
         Ein schönes Büchlein, das sich prima dazu eignet, eine etwas genauere Vorstellung von den „Fünf Wandlungsphasen“ oder auch
         der „Fünf Elemente Lehre“ der TCM zu gewinnen.
         Ich habe es sehr gerne gelesen und werde ganz sicher immer wieder hineinschauen!

O –  „Ostseefluch*“ von Eva Almstädt (07.09.2013)
         Einer von mehreren deutschen Krimis, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Dieser spielt (überwiegend) auf Fehmarn, und hat mich
         daran erinnert, dass es höchste Zeit ist, mal wieder einen kleinen Urlaub am Meer zu machen. Es ist schon viel zu lange her…

P –  „Die perfekte Ordnung der Dinge*“ von  David Gilmour (27.07.2013)
         Ein kleines, feines Büchlein. Über Dinge, die im Leben so passieren. Mal wehmütig, mal komisch, aber immer irgendwie schön.

Q –  Qual*“ von Stephen King (26.10.2013)
         Eines dieser Bücher vom Meister des Horrors, die einen zum Heulen bringen. Der Protagonist entführt ein Baby. Aber es ist nicht
         alles so einfach „Schwarz-Weiß“. Es gibt viele „Graustufen“ dazwischen…

R – Rotkehlchen*“ von Jo Nesbo (18.10.2013)
         Das war ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Ich mag die Autoren und Geschichten von der skandinavischen Halbinsel einfach!

S – Schutzpatron*“ von Volker Klüpfel (10.02.2013)

       „Schwarze Fluten*“  von Dean Koontz (14.05.2013)
        Das aktuelle Buch aus der Odd Thomas Reihe, die ich sehr gerne mag. Allerdings ist der allererste Roman nach wie vor der Beste!

T – Der Turm der Seelen*“ von Phil Rickman (11.03.2013)
         Das Buch ist eher zufällig bei mir gelandet (Verzweiflungskauf an einem Büchergrabbeltisch). Es ist Teil 3 oder 4 einer Reihe und ist
         eine Art Mystery rund um die „Spirituelle Beraterin“ Merrily Watkins. So richtig umgehauen hat es mich nicht, weshalb die anderen
         Bücher wohl – zumindest vorläufig – auch nicht den Weg in meinen SuB finden werden.

          „Die Toten, die niemand vermisst: Ein Fall für Sebastian Bergman*“  von Hjort & Rosenfeldt (31.12.2013)
          Lange ersehnt, und dann doch nicht gleich gekauft, weil so viel anderes zu tun war.  Nun hatte ich es zu Weihnachten bekommen, und
          da gab es natürlich kein Halten mehr…. Großartig! Lesenswert! Nur so viel: Jetzt wird das Warten auf den nächsten Band schwieriger
          als je zuvor….

U –  „Und morgen am Meer*“ von Corina Bomann (28.08.2013)
          Eine Mischung aus Liebesgeschichte, Roadmovie und noch „junger“ Geschichte. Ich fand das Buch echt klasse, werde aber etwas mehr
          dazu noch im Projekt 52 Bücher schreiben (inzwischen erledigt: hier). Deshalb hier jetzt erstmal weiter keine Anmerkungen.

V –Verhaltensfragen: Hunde in der modernen Verhaltensforschung*“ von Jean Donaldson (28.01.2013)  Lesenswert!

W –Wolfszeit*“ von Nina Blazon (13.01.2013)
          In Romanform ist hier die Geschichte der „Bestie von Gévaudan“ nacherzählt, die von 1765 bis 1767 ihr Unwesen trieb.
          Hier gibt die Autorin noch mehr Infos zur Geschichte, Forschung und zur Entstehung ihres Romans.
          Das Buch ist – trotz eingebauter Liebesgeschichte, die ich persönlich jetzt nicht gebraucht hätte – absolut Lesenswert!  :-)
          Die Geschichte der Bestie finde ich so interessant, dass ich mich noch einmal auf die Suche nach den Verfilmungen machen werde.

X  „Praxishandbuch zur Akupunkt-Massage nach Penzel am Hund“ von Ingrid Uta Krause (09.05.2013) :-)
        Ein sehr gelungenes Buch, um nochmal nachzuschlagen, was im Seminar behandelt wurde. Ich hab es jetzt einmal komplett gelesen,
        um mich auf das Vertiefungsseminar im Juni einzustimmen.

Y  „Vampyrus*“ von der Autorengruppe Schreiberlinge  (14.09.2013)     Hier auch schon erwähnt…
         Miteinander verwobene Vampir-Kurzgeschichten verschiedener Autoren. Keine Glitzerglimmerwelt, sondern schon gruselig.
         Von mir aus hätte das Buch gerne noch ein paar Seiten mehr haben dürfen! Und ich bin jetzt auch motivert, mein anderes
         Vampirbuch zu lesen, das schon eine Weile auf dem NuB wartet: „Die Totenbraut“.

Z-  „Die Zwillingsschwester“ von Lisa Scott (20.04.2013)  Lesenswert!
       Ein etwas älteres Buch, das ich aus unserer Büroschrank-Bücherei ausgeliehen habe. Dort stehen jede Menge Bücher herum, die
       Kolleginnen nicht mehr lesen bzw. schon gelesen haben und die sie deshalb mitbringen. So können auch andere noch davon profitieren.
       In diesem Fall ich. Eine schöne Einrichtung, oder? Brauchte ich doch einen Thriller für zwischendurch, denn „Life“ lese ich doch lieber
       in kleineren Portionen. Also der Roman ist klasse. Es ist ein Gerichtsthriller, ähnlich wie die Bücher von Grisham. Und ich habe schon
       entdeckt, dass es noch weitere Romane mit dieser Protagonistin gibt. Sehr schön, diese Reihe ist nämlich durchaus etwas für mich…

Bonus-Buchstaben
Ä –  „Auf Bewährung: Mein Jahr als Staatsanwalt*“  von Robert Pragst (11.08.2013)
        Ein aufschlussreiches, teilweise komisch-absurdes, nicht nur lustiges, aber mit viel Augenzwinkern geschriebenes Buch, über eine Station
        auf dem Weg zum Richteramt. Für Jura-Interessierte auf jeden Fall lesenswert! Ich hab es innerhalb kürzester Zeit gefressen, und es gibt
        noch eine Fortsetzung….

Ö –  Auf mich hört ja keiner*“ von Axel Hacke (23.08.2013)
         Kleine, feine Geschichtchen aus dem Alltag. Kuriositäten, Nachdenkliches, Lustiges. Die perfekte Lektüre für stille Örtchen….

Ü –  „Das Hühnerparadies*“ von Dan Lungu (19.01.2013)

 

Kommentare

  1. Klasse gemacht und tolle Einschätzung. 8 Bücher sind doch toll

    • Silke meint::

      Danke, Mella. DIe nächsten Einträge werden ein bißchen auf sich warten lassen, weil ich im Moment viel parallel lese – das dauert dann länger. Und auch weil ich gerade wieder viel lerne.

Trackbacks

  1. […] Silke – 8 Bücher, teilweise mit Einschätzung. Klasse gemacht […]

Sitz! und gib Laut:

Bitte frei Schnauze - keine Pfote vor die selbige nehmen!

Rechtschreibfähler werden hier freundlich icknoriert und wechgewedelt!

*

*
Um halbwegs sicher zu sein, dass Du ein menschliches Wesen bist, trage bitte das Anti-spam Wort ein.
Anti-spam image

http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_knuddel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_tippel.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dance.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_dark.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_wut.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_zunge.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_girl.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/dj_green.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schulterklopf.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/schlabber.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_rolleyes.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ-tanzen.gif  http://www.wauzelwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/WZ_prost.gif 
 
%d Bloggern gefällt das: