Erinnerungen…

   … [Weiterlesen...]

Das schönste Bild des Tages ever …

... und auch noch eine traumhafte Überraschung: Mandy hat uns ein großes Bild vom Herrn Holmes geschickt - und ich habe es natürlich direkt aufgehängt :yes: Da wird Silke sich heute Abend auch mächtig gewaltig freuen - und mir sicher auch den Knuddelrape verzeihen, den ich Mandy "angedroht" habe, wenn wir sie (und ihre Familie) mit unserem WoMo besuchen fahren :yes: Ich mache ja selten Werbung für etwas, aber wenn Ihr mal ein ganz besonderes Bild von … [Weiterlesen...]

Holmes…

    ...wäre heute 9 Jahre alt geworden. Er fehlt uns, unser Herzenshund, und wir denken oft an ihn. Ob er im Regenbogenland eine anständige Sause macht?   … [Weiterlesen...]

Die Oberfläche ist geputzt …

... und vieles, bei weitem noch nicht alles, wo der Herr Holmes seine Speichelfäden hinterlassen hat, habe ich heute und in den letzten Tagen geputzt. Nun ist alles schön sauber, die Scheiben am Wohnzimmerschrank glänzen und auch unsere Glastüren lassen einen klaren Blick nach außen zu. Naja, die Oberflächen sind nun gereinigt - wenn doch nicht noch jede Pore den Herrn Holmes atmen würde ... Nun ist es ja auch nicht so, dass er viel gesabbert hätte … [Weiterlesen...]

Die (nur schwer erträgliche) Leichtigkeit des Seins …

... demonstriert uns Mona; zumindest in vielen Phasen. Ob auch sie trauert, oder getrauert hat, wissen wir nicht. Denn wir kennen die Art nicht, wie Hunde trauern. Aber eventuell hatten sich die zwei auch schon längst voneinander verabschiedet. Denn krank war der Herr Holmes ja schon seit vielen Monaten ... Nun gehen wir also zu dritt durch die Landschaft und verarbeiten den 1. Mai, an dem wir den Herrn Holmes von seinem Leiden erlöst haben. Wir … [Weiterlesen...]

Bye, bye, Holmes

Tapfer und ungebrochen, bis zum Ende. Wir danken Dir für achteinhalb wunderbare Jahre. Mach es gut, mein Freund! … [Weiterlesen...]

Spaziergänge zu zweit

Noch recht ungewohnt sind unsere Spaziergänge zu zweit - aber das soll kein Grund sein, nicht hin und wieder auch mal ein paar Bilder davon zu zeigen. Allerdings habe ich meistens nur das Mobiltelefon dabei, was die Bildqualität schon ein wenig deutlich reduziert. Trotzdestonichts werden die Schnappschüsse hier veröffentlicht, denn zumindest die bescheidene Intention des Knipsers, ich zeige Euch mal, was wir so machen, wird ja (hoffentlich) deutlich … [Weiterlesen...]

Feiertag?

Heute ist Karfreitag. Feiertag also. Da soll man nicht arbeiten. Eigentlich. Aber in der Wauzelwelt ist ja immer alles ein bißchen anders. Wer uns ein bißchen kennt, der ahnt schon, was dieses Chaos hier bedeutet: Na? Richtig, Ralph räumt mal wieder um. In meinem jetzt Ex-Arbeitszimmer sieht es nun so aus: Und warum? Weil das Arbeitszimmer ein trauriges und einsames Dasein führt, eigentlich nie genutzt wird, und deshalb in letzter Zeit schon … [Weiterlesen...]

Fell-Recycling

Hallo Ihr Lieben! In der Wauzelwelt ist noch immer Fellwechsel angesagt. Holmes, aber vor allem auch das Monchen, werfen noch immer jede Menge Winterflusen ab. Also selbst machen Sie das natürlich nicht. Wir müssen schon mit der Bürste nachhelfen. Meistens lasse ich einen Teil der Flusen draussen auf der Terrasse liegen, weil die vorwitzigen Spatzen sich gerne die weiche Wolle für den Nestbau abholen. Grünfinken waren auch schon da. Das ist einfach … [Weiterlesen...]

Sonntag – in aller Frühe…

Gestern waren die Herren der Wauzelwelt superfleissig. Sie haben unser Hochbeet mit frischem Kompost versorgt. Also Ralph hat geschippt, und Holmes hat das ganze fachkundig überwacht... Deshalb haben das Monchen und ich die Herren heute ausschlafen lassen, und sind - vor dem Frühstück - eine schöne große Runde spazieren gegangen. Überall glitzerte noch der Tau auf den Wiesen und Feldern. Hübsch anzusehen war das alles, und ich habe mal wieder ein … [Weiterlesen...]

Vergnügen im Vorgarten

Was unsere Wauzels normalerweise nicht dürfen, bereitet dann doppelt und dreifaches Vegnügen, wenn es ausnahmsweise mal erlaubt wird.Heute durften sie mich bei phantastischem Frühjahrs-Sonnenschein in den Vorgarten begleiten - mehrmals sogar. Am frühen Nachmittag, als ich Veilchenblüten für die Zubereitung einer Veilchen-Tinktur gepflückt habe. Und dann am späten Nachmittag nochmal.           Ein wunderbares … [Weiterlesen...]

Auf drei Beinen munter in den Frühling!

Entgegen meiner ursprünglichen Absicht, nichts über den Gesundheitszustand des Herrn Holmes zu schreiben, halte ich mich an den adenauerschen Grundsatz: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern und berichte Euch mal, wie wir hier so klarkommen ... Der Holmes liegt tagsüber meistens direkt neben meinem Stuhl und schläft; vor allem morgens, nach unserem kurzen Spaziergang, tief und fest. Sogar das Foto hat ihn nicht gestört. Er hat es wohl … [Weiterlesen...]