Mona & Bonjo hatten Spaß

Heute war ich nach zwei Wochen Abstinenz (warum schreibe ich später nochmal) endlich mit Mona wieder in der Hundeschule. Super Wetter. Nur drei Tropfen Regen. Eine Weser, die sich fast schon wieder in ihr Flußbett zurückgezogen hat (also kann Hund auch bald wieder schwimmen gehen). Was will man mehr? Ach ja - einen Kumpel zum toben natürlich. Aber auch dafür war gesorgt. Bonjo war nämlich da.Und so konnten die beiden beim Spaziergang noch schön … [Weiterlesen...]

Landseer-Erziehung II „Positive Verstärkung“

Ganz viel über Theorie will ich hier nicht schreiben. Ich denke die Suchenden, welche mit Hilfe solcher Begriffe wie „Landseer-Erziehung“, „Erziehung Landseer“, Landseer macht was er will“ oder „Landseer dickköpfig?“ in unserer Wauzelwelt landen, sind eher an praktischen Ratschlägen interessiert. Trotzdem. Ein klein wenig Basiswissen muss einfach sein. Und am Beispiel „Klickern“, eine der zurzeit sehr beliebten Methoden, dem Wauzel etwas beizubringen, … [Weiterlesen...]

Landseer-Erziehung I „Leinenführigkeit“

Na gut, okay, liebe Suchende in den unendlichen Weiten des Worldwideweb, Ihr habt es so gewollt! Wauzelwelt proudly presents:  Landseer-Erziehung! Aufgrund der Vielzahl der Anfragen in letzter Zeit kommen wir jetzt also zu einer Geschichte voller Missverständnisse. Die Missverständnisse beginnen damit, dass der Mensch glaubt, dass er seinen Landseer erziehen sollte. Der Landseer weiß es aber besser. In Wirklichkeit ist es nämlich der Mensch, der … [Weiterlesen...]

Monas Lieblingsspiel: „Verloren“

Heute habe ich zum Spazieren gehen mal wieder das Minitau mitgenommen, das wir mal in einem Mitbringselpäckchen für unsere Wauzels bekommen haben. Für Zerrspiele ist es deutlich zu klein, aber Mona liebt es, dieses Tau beim Spazierengehen wiederzufinden, wenn ich es schusseligerweise "verloren" habe. Erst wird es unauffällig fallen gelassen,   dann mache ich die Kleine aufmerksam.   Sie muss dann einen Moment neben mir … [Weiterlesen...]

Mit der Hundeschule beim Rapsblütenfest

  Heute waren Mona und ich zusammen mit anderen Hunden aus der Hundeschule und ihren Frauchen und Herrchen in unserem Nachbardorf beim Rapsblütenfest. Wir hatten nichts spezielles vorbereitet. Es sollte nur ein bißchen gezeigt werden, was wir so mit unseren Hunden üben. Das Wetter hat glücklicherweise mitgespielt: Kein Regen! Aber die Vorführung selbst war dann doch sehr kurz. Wir hatten leider keinen irgendwie abgegrenzten Platz, sondern haben … [Weiterlesen...]

„Anbaden“ 2012

Bei deutlich über 25 Grad war es Mona gestern in der Hundeschule deutlich zu warm.Arbeit? Das war ihr zu doof. Also hat sie von mir - nach nur ein paar Minuten Training - hitzefrei bekommen, und wir sind dann anschließend einfach nur noch an die Weser gegangen - zum "Anbaden".Naja, sie war natürlich schon im Wasser in diesem Jahr. So schön wie gestern wars aber bisher noch nicht: Traumhaftes Wetter, richtig viele Mitspieler, noch keine Kletten - … [Weiterlesen...]

Mantrailing – Erste Versuche

Mit Mona wollte ich schon vor längerer Zeit mal Mantrailing ausprobieren. In der Hundeschule unseres Vertrauens hat letzte Woche wieder ein Kurs begonnen und diesmal sind wir dabei. Der erste Abend bestand aus Theorie, und heute haben wir - nach weiterer Theorie und einem Film - das ganze dann praktisch ausprobiert. Was braucht man dazu? Schleppleine und Geschirr für den Wauzel, ein getragenes Kleidungsstück von einer Person, die sich dann versteckt … [Weiterlesen...]

Ententanz und Schlittpfotenlauf

Mona hat eine besondere Vorliebe für Vögel – ich erwähnte das bestimmt schon mal irgendwann, oder? Dabei ist es ihr relativ egal, ob es sich um eine Amsel handelt, oder ob es die deutlich größeren Krähen sind, die hier auf den Feldern spazieren gehen. Und auch Enten findet sie immer wieder spannend.  Sie hält gerne alles auf Trab, was Flügel hat.Manchmal, wenn ich sehr wach und aufmerksam bin, erwische ich sie rechtzeitig vor dem Losflitzen und kann … [Weiterlesen...]

Mona ist brav – jedenfalls heute!

Gestern in der Hundeschule war Mona keineswegs streberhaft. Üben außerhalb des Platzes fand sie doof. Das ist schließlich Tobe- und Spaßgebiet! Es macht ja auch viel mehr Spaß, zu anderen Hunden und deren Frauchen und Herrchen hinzulaufen, als neben dem eigenen Frauchen brav sitzenzubleiben. DAS findet Mona nämlich total langweilig. Auch mit Leckerchen wollte sie sich gestern nicht bestechen lassen. Immerhin klappte aber das Abrufen durch eine sehr … [Weiterlesen...]

Schnuddeln

Bei dieser noch sehr jungen Disziplin des Spaßhundesports handelt es sich – wie der aufmerksame Leser bereits dem Wort entnehmen kann – um eine Mischung aus Schnüffeln und Buddeln, bei der der Hund – und das ist das Besondere - ausschließlich auf vom Menschen per Gedankenübertragung gegebene Kommandos reagiert. Auf das telepathisch übertragene Kommando „Schnuddel“ bearbeitet der Hund eine ebenfalls telepathisch vorgegebene Bodenfläche, in dem er … [Weiterlesen...]

Die Nummer vom Tierheim ist notiert, Herr Holmes!

Andere Hunde müssen ins Tierheim, wenn sie so nach Hause kommen. Unsere dürfen in diesem Zustand - nach einer groben Reinigung - in "die gute Stube" ... womit endgültig bewiesen wäre, dass wir komplett einen an der Waffel haben! Und einen guten Staubsauger, der den Dreck, wenn er trocken ist und so langsam von den Wauzels abfällt, prima aufsaugt. Dann nur noch wischen und am nächsten Tag alles wieder von vorn ... Sehr beachtenswert ist auch, wie der … [Weiterlesen...]

Landseer-Dame und Doggen-Jungspund

Hier endlich die schon lange versprochenen "bewegten Bilder". Zu sehen sind Mona und Socke nach der Trainings-Stunde. Die Bildqualität ist nicht so überragend, aber es macht Spaß, den beiden zuzuschauen. … [Weiterlesen...]