Wir toben ins neue Jahr…

Hallo liebe Blogfreunde,viel zu lange haben wir kaum etwas von uns hören lassen. Wir werden versuchen, in diesem Jahr mal wieder etwas weniger schreibfaul zu sein.Heute zeigen wir zum "Eingewöhnen" einfach erst mal wieder ein paar Fotos von unserem Mittags-Spaziergang - damit ihr wisst, dass es uns noch gibt. Bitte verzeiht die schlechte Qualität und eine gewisse Unschärfe, die Hunde sind einfach zu schnell und die Kamera zu langsam. Die Kombination … [Weiterlesen...]

Ein Schaf auf Abwegen

Unsere Morgenrunde war recht unterhaltsam, würde ich meinen: Ein Schaf auf Abwegen kreuzte ebenso unseren Weg wie ein tiefergelegtes Eichhörnchen, welches vermutlich ein Wiesel war. Aber letzteres war einfach zu flink, um es knipsen zu können. Deshalb gibt es nur Bilder von dem sehr entspannten Schaf und den Wauzels, die diese Begegnung ebenfalls recht gelassen betrachteten ...So, Ihr Lieben; jetzt ist Herbst und unsere Blogpause geht so langsam … [Weiterlesen...]

Endlich Schnee…..!

Ist das bei Euren Hunden auch so? Sobald Schnee liegt, sind sie wie irre! Fröhliche Irre natürlich! Da wird getobt was das Zeug hält!Zuerst im Garten, und danach dann draussen auf Feld und Wiese beim winterlichen Spaziergang. Leider hat es auf dem Rückweg dann geschneematscht! Kennt Ihr, oder? Diese ganz dicken aber total patschig-nassen Flocken, die dafür sorgen, dass anschließend das Fell der lieben Kleinen zwar verschneit aussieht, in Wirklichkeit … [Weiterlesen...]

Wir drängeln uns ins neue Jahr …

... bei absolutem Schmuddelwetter mit Nebel, Matsch und Fieselregen. Aber trotzdestonichts wünschen wir Euch einen guten Rutsch und alles Gute im Jahr 2015. Es wird sicher ein grandioses Jahr werden! Vielen Dank auch für Eure Treue und vor allem für den Zuspruch im Mai, als uns der Herr Holmes verlassen hat Bleibt bitte alle gesund und pflegt auch Eure Vierbeiner gut, damit wir dieses grandiosphantastischfundamentalgroßartige Jahr 2015 alle … [Weiterlesen...]

Hier liegt ein Meter Schnee …

... aber natürlich nebeneinander und nur ca. 1mm hoch Aber trotzdem, der erste Schnee ist nun da und die Temperaturen sind schon mal im Souterrain (-3C°). Was eigentlich gut ist, denn nun sauen sich die Wauzels nicht mehr so ein, wenn sie sich mitten auf dem Weg herumsuhlen.  Nebenbei: Schaut der Herr Bonus nicht schon wieder so, als ob er einen an der Waffel hätte? Na, wer liegt auf dem nächsten Bild unten und lässt sich anknabbern? Da das Bild … [Weiterlesen...]

Verloren im Novembernebel oder: Männerwetter

Wenn wir es mal, aus Gründen persönlicher Art, nicht mehr schaffen, im Hellen am Nachmittag unsere "Abendrunde" zu drehen, dann gehen wir eben in die Feldmark, wenn es dunkel ist. Logisch, oder? :mrgreen: Und da Mann ja im Dunkeln auch keine Probleme ängstlicher oder orientalischer - halt, orientierischer, naja, jedenfalls was mit Orientierung - Art hat, stampft Mann, mit einer Lampe auf dem Haupt, fröhlich los. Nun hat der November die blöde … [Weiterlesen...]

Verkehrte Welt…

. ... herrscht in der Wauzelwelt.Heute ist nämlich ausnahmsweise mal Ralph auf dem Weg nach Bonn, während ich zu Hause die Wauzels einhüte. Also haben wir - nachdem ich Ralph zum Bahnhof gebracht hatte - erst einmal eine schöne Runde auf der herbstlichen Hochebene gedreht. Ein paar Fotos gibts natürlich auch. Damit Ihr mal gucken könnt, was hier nicht stimmt. Hier ist nämlich auch "verkehrte Welt"... . Die Wauzels durften bei unserem Spaziergang … [Weiterlesen...]

Ooouups, den Kühen fehlen ja die Euter …

Ihr wisst ja, dass der Herr Bonus permanent oft hin und wieder manchmal in Richtung der Kühe läuft, die er am Horizont auf ihrer Weide sieht. Auch heute morgen geierte er wieder und war stets so auf dem Sprung, dass es mir reichte: Gut, gehen wir also zu den Kühen. Damit dieses ewige hinglotzen und -rennen mal aufhört. Gesagt, getan, ein Mann, ein Wort. Wauzels angeleint, Vorsicht ist ja die Mutter der Porzellankiste, und über die patschnassen vom … [Weiterlesen...]

09-08-14: Schaut mal, ein Strohbiberdamm

Auf unserer Morgenrunde haben wir das (sehr) seltene Bauwerk des noch selteneren Strohbibers bewundern dürfen: seinen Damm, den er quer über den Weg gebaut hatte. Auch Mona und Bonus waren von dem monumentalen Gebilde sehr beeindruckt. Wie Ihr sicher wisst, steht der Strohbiber (Castor stramentis) auf der Liste der bedrohten Arten ziemlich weit oben. Weltweit werden maximal noch 2.000 - 3.000 Exemplare vermutet. Naja, und zumindest eines dieser … [Weiterlesen...]

Pfingsten: FBI trainiert für Brasilien und Wasserspaß in der Weser

Nun sind die Pfingsttage schon wieder fast vorbei. Aber sie waren reichlich gefüllt mit Aktivitäten, auch wenn hier ein gewisser Herr an jedem einzelnen Tag bis in die Puppen geschlafen hat... DAS ist auch etwas, was mit Holmes in diesem Ausmaß kaum möglich gewesen wäre. Er hätte uns irgendwann sehr deutlich geweckt. Monchen hingegen passt sich völlig an. Sie schläft aus, wenn wir ausschlafen wollen, und sie steht auf, wenn wir aufstehen. Aber nun … [Weiterlesen...]

Spaziergänge zu zweit

Noch recht ungewohnt sind unsere Spaziergänge zu zweit - aber das soll kein Grund sein, nicht hin und wieder auch mal ein paar Bilder davon zu zeigen. Allerdings habe ich meistens nur das Mobiltelefon dabei, was die Bildqualität schon ein wenig deutlich reduziert. Trotzdestonichts werden die Schnappschüsse hier veröffentlicht, denn zumindest die bescheidene Intention des Knipsers, ich zeige Euch mal, was wir so machen, wird ja (hoffentlich) deutlich … [Weiterlesen...]

Sonntag – in aller Frühe…

Gestern waren die Herren der Wauzelwelt superfleissig. Sie haben unser Hochbeet mit frischem Kompost versorgt. Also Ralph hat geschippt, und Holmes hat das ganze fachkundig überwacht... Deshalb haben das Monchen und ich die Herren heute ausschlafen lassen, und sind - vor dem Frühstück - eine schöne große Runde spazieren gegangen. Überall glitzerte noch der Tau auf den Wiesen und Feldern. Hübsch anzusehen war das alles, und ich habe mal wieder ein … [Weiterlesen...]