Hütchenspiel à la Wauzelwelt

Die allerdollste Hitze haben wir wohl vorerst hinter uns gelassen. Beim Spaziergang heute in aller Frühe war es noch recht drückend. Aber jetzt hat es sich ein wenig abgekühlt und der Himmel ist bedeckt. Zeit für ein kleines Spielchen... Man nehme: Superoberleckere Thunfisch-Cracker von Bonjos Vi zwei neugierig-aufgeweckte Wauzels gelbe Hütchen (andere Farben sollen auch funktionieren, habe ich munkeln gehört) einen etwas lädierten Rasen Die … [Weiterlesen...]

Kauzeug suchen

Mona und Holmes lieben Kauzeugs. Allermeistens müssen sie es aber suchen, bevor sie es dann in erstaunlicher Geschwindigkeit schreddern und verschlingen dürfen. So auch heute.   Doof fanden die beiden heute allerdings, dass sie zuerst zusammen mit dem Knabberzeug abgelichtet werden sollten. Mona hat sogar einen kleinen Versuch gewagt, schon einmal ein Stück zu stibitzen, aber ICH bin auch manchmal schnell :-)   Damit ich das Zeug in … [Weiterlesen...]

Gesucht und gefunden: Osterleckereien für die Wauzels

Ostereier haben wir nicht versteckt. Aber etwas viel besseres: Hundespaghetti. So heißen diese getrockneten Schweinedarmabschnitte, deren Geruch schon reicht, um die Wauzels (und nicht nur unsere) so richtig auf Touren zu bringen. Sie sehen aus, wie Mini-Ochsenziehmer, riechen aber nicht ganz so stark. Kleingeschnippelt (mit Seitenschneider oder Nagelknipser) sind sie nicht nur wunderbar als Belohnungsminihäppchen verwendbar. Sie lassen sich auch … [Weiterlesen...]

Futterdummy – Braucht man so etwas?

Wenn Mona und Holmes mal Lust auf ein Suchspiel haben, verstecke ich gerne den Futterdummy für sie. Das ist ein Utensil, für dessen Anschaffung ich mir zwar auch den ein oder anderen Spruch von Ralph anhören musste. (Was ist denn das jetzt wieder für ein Gedöns? Aber wir haben doch schon 299 normale und sogar vier schwimmende Dummys! )Als wenn das ein Grund wäre, oder sogar ein Hindernis. Pffft. So ein Quatsch! Man kann nie genug Dummys haben. … [Weiterlesen...]