Wauzelwelt

Herzlich willkommen in unserer Wauzelwelt. Schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast. Die Texte auf diesen Seiten sollen Dich in erster Linie unterhalten und sind mit Humor und einem Augenzwinkern geschrieben worden. Trotzdem ist das Geschriebene nicht fiktiv und einige Tipps können sich als durchaus hilfreich erweisen. Die Informationen, die wir (Silke & Ralph) hier weitergeben, sind seriös recherchiert und stets mit einer Quellenangabe versehen. Wir besitzen zwar keinen Doktorgrad, der uns aberkannt werden könnte, aber wir möchten uns nicht mit fremden Federn schmücken. Informationen über unsere Landseer, Mona, Bonus und Holmes, findest Du hier zuhauf und in geballter Form. Durch das Lesen im Blog wirst Du aber auch uns im Laufe der Zeit recht gut kennenlernen. Es dauert halt nur etwas länger.

Wir sind keine Hundetrainer oder ausgewiesene Experten. Silke ist jedoch ambitioniert und hat nebenbei eine Fortbildung zur Tierphysiotherapeutin (für Hunde) absolviert. Angeblich soll dabei auch ein Leckerchen für den Göttergatten (in diesem Fall: mich) herausspringen: Denn die in dieser (noch nicht staatlich anerkannten) Ausbildung vermittelten Massagetechniken scheinen bei Hunden und Menschen recht ähnlich zu sein. In der Wauzelwelt hat also auch ein Versuchskaninchen seine Heimat gefunden. Selbstverständlich wird es artgerecht gehalten und mit (nicht zuviel ;) Freilauf ausgestattet werden!

Wenn ich mich mit Silke in unseren Blogtexten kabbele, besteht kein Anlass zur Sorge. Der häusliche Frieden ist dann keinesfalls in Gefahr. Höchstens ganz kurz. Denn solche Dialoge führen wir bereits seit Jahren, vor allem bei Spaziergängen. Sie werden in der Textform vermutlich sprachlich etwas präziser sein als in der Realität, aber im Kern hier unverfälscht wiedergegeben werden. Sie vermitteln anschaulich das klassische Dilemma zwischen Mann und Frau – in der Hundeerziehung. Einigkeit herrscht allerdings beim Thema „Gewaltfreiheit.“ Unsere Hunde werden nicht gezüchtigt und Utensilien wie Stachelhalsbänder (oder Schlimmeres) kommen uns nicht ins Haus! Eine Bauchschlaufe wäre  bei uns schon das höchste der Gefühle. Und die würde auch nur in Ausnahmefällen  Verwendung finden. Beim Erziehungs-Thema Gedöns-machen, um den Wauzels von anderen Dingen abzulenken, gehen die Meinungen dann allerdings wieder weit auseinander …

Wir freuen uns auf Deine Kommentare im Blog und auf hoffentlich viele weitere Besuche von Dir in unserer Wauzelwelt!

Herzliche Grüße,
Ralph & Silke
(der Esel nennt sich nur als Verfasser dieses Textes zuerst)

P.S.: Wem der Umgangston hier zu persönlich ist, ersetze bitte im Geiste das „Du“ durch ein „Sie“ und verwende es in den Kommentaren. Wir respektieren das selbstverständlich und werden dementsprechend antworten.